Fahrrad beschädigt, was jetzt?

4 Antworten

Das wird wohl nicht viel bringen. Ich kann mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, dass sich derjenige, der dein Fahrrad beschädigt hat, bei dir melden und sich entschuldigen wird. Das wird wohl auch daran liegen, dass dieser dann auch den Schaden am Fahrrad zu bezahlen hätte.

Ich verfasse hier mal das Antwortschreiben auf deinen Aushang.

Lieber Herr Radfahrer,

deponieren sie ihr Rad bitte im Fahrradkeller oder in ihrem Haushaltskeller. Der Kellerflur ist keine Nutzfläche sondern nur Begehungsfläche und muss freigehalten werden, weil er ein Fluchtweg ist.

MfG

ihre lieben Nachbarn

Wenn bei Euch im Hause kein direkter Fahrradkeller vorhanden ist, so ist das stellen von Gegenständen auch Fahrräder in Kellergängen nicht erlaubt. Ein Mieter hat sich wohl so sehr darüber aufgeregt, als er mit seinen Gegenständen durch den schmalen Kellergang zu seinem Keller wollte und dann seine Wut am Rad ausgelassen. Du kannst einen Protestzettel aushängen oder in Deiner Wohnung Handstand machen, dass kommt aufs gleiche raus. Stelle Dein Fahrrad demnächst in Deinen Keller, dort ist es sicher.

Fahrrad Kette quietscht? Auch nach Säuberung & nur wenn sie trocken ist.

Hallo,

meine Fahrrad Kette quietscht seit ca. 3 Wochen. In der ersten 1,5 Wochen hab ich einfach immer die Kette und die Zahnräder nassgemacht und dann ging es. Doch das ewige Nass machen ging mir dann echt auf die nerven. Hab mir dann vor ca. 1 Woche mal einen Mittag zeitgenommen und die Kette Zahnräder und alles drumherum RICHTIG Sauber zu machen! Hatte danach eine kurze Fahrrad Tour gemacht und es war so schön leise.. Allerdings lag es wohl daran, das alles nass war.. Habt ihr nun irgendeinen Tipp wie das endlich aufhört? Habs auch schon mit Öl versucht, hat auch gequietscht, nur leiser eben.

...zur Frage

Fahrrad Schutzblech verbogen

Tja auf den Weg zur Arbeit heute ist mir das Schutzblech der Kette verbogen und so ist es jetzt unmöglich die Pedalen zu bewegen weil sie immer dan das verbogene Blech stoßen. Könnt ihr mir helfen oder muss ich das Ding heute heim schieben? Gruß

...zur Frage

Wessen Versicherung müsste den Schaden zahlen?

Als ich heute zur Arbeit ging, standen drei Fahrräder im Hausflur, neben der Treppe an der ich vorbei muss. Stehen dadurch unter dem Lichtschalter, der am Hauseingang ist. Ich komme im Dunkeln nach Hause und sehe dadurch nicht wo die Fahrräder stehen. Wegen Brandschutz dürften die sowieso nicht im Gang stehen. Also müsste meine Versicherung den Schaden zahlen wenn ich beim Licht anmachen das Fahrrad umstoße und es Schaden nimmt oder die des Besitzers, weil er es ja quasi in den Weg gestellt hat? Hab es im Übrigen auch schon erlebt, dass die Freundin des Fahrradbesitzers ihr Fahrrad direkt hinter die Eingangstür gestellt hatte.

...zur Frage

Hausflur voller Kinderwagen.. Vermieter kontaktieren oder was tun?

Hallo,

unser Hausflur (siehe Bilder) ist voller Kinderwagen (7-8 Stück). Ich komme nicht wirklich zu meiner Tür, wenn ich mit dem Fahrrad nachhause will (stelle dieses auf meine Terrasse). Ich muss dann tatsächlich 5!! Kinderwagen erstmal wegschieben, damit ich rein kann, an heißen Tagen wie diesen ist das besonders nervig! :-(

Da ich nicht weiß, wem die Wagen gehören, habe ich mal einen zettel unten hingehängt; mit der Bitte, die Wagen auf die eigene Etage oder auf den Platz unten vor der Kellertür (extra für Fahrräder+Kinderwagen) zu räumen. Der Zettel wurde nach 2 Tagen entsorgt.

Ich will aber auch nicht direkt beim Vermieter "petzen" da ich ihn wegen bestimmten Vorfällen schön öfter kontaktieren musste.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was man da machen kann?

Ist das überhaupt Rechtens, so viele Kinderwagen auf so engem Raum?

...zur Frage

Angeblich denkmalgeschützte Haustür: Es ist ar***kalt im Flur.

Hallo zusammen!:)

Ich wohne in München in einem Wohnhaus mit 15 Mieteinheiten. Der Hausflur hatte jetzt vor einigen Tagen, wie es noch so kalt war, so um die 5 Grad Celsius (habe es mit einem Thermometer gemessen). Die Ursache: Die Haustüre schließt nicht richtig dicht, unten ist ein 3cm hoher Schlitz, die kalte Luft pfeift also volle Kanne rein. (Mäuse etc. können - denke ich - ebenfalls einfach reinspazieren.)

Ich habe bei meinem Einzug meinen Mieter natürlich sofort drauf angesprochen, er meinte aber, dass die Haustür denkmalgeschützt ist (sehr altes Haus) und daher darf er keine andere Tür einbauen. Es wurde nun notdürftig so ein "Besenstreifen" unten an der Tür befestigt, aber es ist immer noch ein FIngerbreit Luft. Und so ein "Besenkamm" isoliert natürlich auch nicht.

Kann das wirklich sein, wenn eine Fassade/Haustür denkmalgeschützt ist, dass dann alle Mieter horrende Heizkosten zahlen müssen, weil das gesamte Haus von innen ausgekühlt wird?

Vielen Dank für Euren Rat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?