Fahrrad aufmotzen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Frage bezieht sich einerseits auf die Technik, andererseits auf das Aussehen.

Zur Technik ist zu sagen, das es keinen Grund gibt, warum das alte Rad schlechter laufen muss. Fahrräder sind in den letzten 50 Jahen bequemer geworden, man hat mehr Gänge zur Auswahl und besseres Licht, sonst hat sich aber nichts wesentliches getan. Entweder Sattel und Lenker sind nicht richtig eingestellt, oder es weist behebbare Verschleißerscheinungen auf. Lauflager, Tretlager, Kette, Reifen(druck), Speichenspannung und andere Kleinigkeiten können es bremsen. Diese Dinge in Ordnung zu bringen, muss keinen Cent kosten.

Lackieren lohnt sich nur bei einem technisch schon perfekten Rad. Soll es gut werden, ist es entweder aufwendig oder teuer. Ich würde es erst einmal gründlich reinigen. Wie sehen die Reifen aus? Neue machen sehr viel her.

Von einem kompletten Umstylen oder Umbauen würde ich abraten.

PS. Es kommt immer darauf an, wer das Rad zuvor gefahren hat. Ein kräftiger Mann kann ein Rad innerhalb weniger Jahre so abnutzen, das für 100 € neue Teile gekauft werden müssen, bei einem Omarad sollte es mit Geschick, Fett und einem Fläschchen Öl getan sein.

0

Hau rein, viel Spaß und danke fürs Sternchen :-)

0

Ein Hinterrad mit einem größeren Zahnrad einbauen. Schon lässt sich's leichter treten.

Es spricht nichts dagegen, ein Rad umzulackieren, damit es cooler aussieht! Am besten wäre es natürlich, alle anderen Teile dazu abzunehmen, sodass du nur den Rahmen lackierst. Wenn du das nicht kannst/willst, dann die anderen Teile mit Schutzfolie abkleben...

Hast du kettenschaltung oder Nabenschaltung, was für Reifen, und wieso willst du das rad lackieren?

Muss ich mich in dieser Situation schuldig fühlen?

Es geht darum, dass meine Oma einen zweiten Mann hat, der nicht mein leiblicher Opa ist und mich mal im Kindesalter unten im Schritt intensiv und bewusst angefasst hat (fast jeden Tag beim Schlafen; immer als ich wach wurde, hörte er auf).

Damals habe ich es nur meiner Oma anvertraut, die daraufhin nur meinte, "Willst du die Familie kaputt machen, indem du's deinen Eltern sagst?" Deswegen schwieg ich. Bis ich älter geworden bin es meiner Mutter erzählt habe (mit 20) und es bei meinen Geschwistern (jünger als ich zehn Jahre) gemerkt habe (blödes aber bewusstes anfassen in der Öffentlichkeit) Meine Schwestern merkten es auch und erzählten es meiner Mutter.

Doch eines Tages war es extrem. Meine kleine Schwester kam und meinte ihn draussen getroffen zu haben. Er zog sie ein wenig zur Seite und seine Hand gelang in ihre Unterhose.. Er sagte er hätte ein Geschenk für sie wenn sie nichts den Eltern sagen würde.. Nach dieser Aktion ist meine Mutter zu ihm gegangen und machte Ansage (er soll sich fernhalten usw) Am selben Abend ging er weg.

Nun ist er schon eine Woche mit Fahrrad weg. Er hat niemanden hier in Deutschland zu wem er gehen könnte. Geld keins dabei und nun weshalb ICH mich schuldig fühle: dass er weg war wussten nur meine Oma, meine Eltern und ich. Und ich habe der Freundin vom Cousin erzählt was alles passiert ist..

Das ist übrigens der echte Enkelsohn von ihm. Und nun rufen seine Eltern (Tochter von diesem Opa) und alle anderen Familienmitglieder meine Mutter an und beschuldigen sie, dass er wegen ihr weggelaufen ist und falls ihm nun was passiert ist oder er sich umbringt fühlt sich meine Mutter schuldig und schreibt mir jeden Tag in WhatsApp warum ich es weitererzählt habe- wegen mir hat sie den ganzen Stress..... Ich weiss, es war falsch Familienangelegenheiten zu erzählen... Doch was ist denn nun??

...zur Frage

Fahrrad Bremse kaputt? OMG

Meine Fahrrad Bremse (hinterrad) funktioniert nicht. Man kann sie ganz durchdruecken ohne reaktion HILFE!!!

...zur Frage

150 Kilometer am Tag mit dem Fahrrad fahren, ist das überhaupt möglich?

Guten Tag liebes Forum,

ständig erzählt der Mann meiner Schwester, er möchte eine Tour machen und 390 km in 3 Tagen fahren. Er möchte an einem Tag über 150 km fahren. Er nutzt einfach dies als Vorwand, um Fremdzugehen, das befürchte ich.

Er fährt sehr gerne fahrrad und auch sehr oft und ist auch mal 50 km gefahren, aber so viel in 3 Tagen schaffen ja nur wenige Sportler oder? Ich mein, ich bin ziemlich fit und gut durchtraniert und habe nur reine muskelmasse und könnte die 50 kilometer fahren, vielleicht auch noch etwas mehr, aber 150 am Tag wäre für mich gar nicht drinn, obwohl ich schon seit jahren traniere.

Diese wollen ein Zelt, und Essen mitnehmen und fahren mit normalen Mountainbikes. Für mich eine Sache der Unmöglichkeit mit einem Mountainbike.

Was denkt ihr?

Danke

...zur Frage

Fahrrad aufrüsten - Bremsen - Schaltung

Hey hey liebe Community,

eine Freundin hat an ihrem Fahrrad noch eine Altus Schaltung. Die würde ich ihr gerne auswechseln, besonders da diese nicht mehr ganz so toll aussieht.

Jetzt dachte ich mir an eine Shimano XT Ausstattung. Der Rahmen ist Spitze, obwohl da nur die Altus Schaltung dran war,..


Was brauch ich den nun alles ?

1.) Kurbel: 2x10-fach

2.) Umwerfer: 2-fach

3.) Schaltwerk:

4.) Schalthebel: 2-/3 x 10-fach

5.) Cassette: 10-fach / 11-32

6.) Kette: 10-fach

Alles eben Shimano XT


Dazu würde ich noch eine V-Brake von Shimano XT dran machen. Bremsen inklusive den dazu passenden Hebeln.


Jetzt bleibt nur noch die Frage, hab ich was vergessen? Sollte doch alles so passen, oder ? Die Kurbel, wird die geschraubt oder gepresst in den Rahmen?


Ich danke euch schon mal für eure Tipps ;)

...zur Frage

Wo bekomme ich so ein Fahrrad her?

Kann mir jemand sagen wo man so ein Fahrrad kaufen kann bzw wie dieses Fahrrad heißt??

...zur Frage

Anhängerkupplung und Fahrradträger montieren?

Hallo!
Für meinen Kombi Pkw plane ich das Nachrüsten der Anhängerkupplung, damit wir unsere 3 Fahrräder transportieren können.
Wie ich festgestellt habe, muss man ja für beides ein kleines Vermögen aufbringen, um was vernünftiges zu bekommen.
Kennt ihr evtl. eine Möglichkeit, wie man bei Erwerb bzw. Montage etwas sparen kann? Vielen Dank für eure Ideen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?