Fahrrad angefahren: Muss ich ein neues Rad kaufen oder nur die Reparatur bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich würde mich mit ihr in einem Fahrrad Geschäft treffen und ihr ein neues Fahrrad in vergleichbarer Qualität kaufen und drei Kreuze schlagen, dass die Polizei außen vor bleibt und ich nicht eine über den Haufen gefahren habe, die auf einem nagelneuen 5.000.-€ Fahrrad daher kam.

Du kannst natürlich auch die Polizei und deine Versicherung dazu ziehen. Dann wirst du vermutlich viel weniger zahlen (evtl. gar nichts), aber dein Versicherungsbeitrag wird vermutlich erhöht und was du von der Polizei zu erwarten hast wird dich auch nicht beglücken.

Du musst ihr theoretisch wirklich nur die Reparatur zahlen, falls eine Reparatur wirklich möglich ist. Es kann ja sein, dass der ganze Rahmen verzogen ist. Es sieht vielleicht erst einmal so aus, als ob nur der vordere Reifen verbogen ist, aber das Fahrrad könnte trotzdem irreparabel sein. Du musst dir halt überlegen, ob es dir 800.-€ (oder auf was ihr euch auch immer einigt) wert ist, dass du den ganzen Stress mit Polizei und Versicherung nicht hast.

Natürlich musst du ihr KEIN neues Fahrrad kaufen, eine Reparatur geht auch.  Beachte aber den Zeitwert. Wenn die Reparatur teuer ist als der Zeitwert des Fahrrads, so musst du auch nur den Zeitwert ersetzen,

Ich weiß jetzt nicht wie hoch der Schaden ist und es sich lohnt den selbst zu bezahlen oder der Versicherung melden und eine Hochstufung zu risikieren.

Eine Versicherung würde auch nur den Zeitwert des Rades ersetzen, wenn es nicht mehr zu reparieren ist. Also nein, du must ihr kein  neues Rad finanzieren.

Was möchtest Du wissen?