Fahrprüfung - eure Tipps?

1 Antwort

Konzentrier dich gut, Versuch nicht ganz so arg aufgeregt zu sein und fahr wirklich genauso wie in den Fahrstunden. Mach dir nicht unnötig Stress, weil da noch einer hinten sitzt. Bei mir war es zum Glück so, dass mein Fahrlehrer (absichtlich) den Prüfer vollgequatscht hat, damit ich nicht so aufgeregt bin und mich besser fühle, weil dass macht das ganze schon angenehmer, wenn geredet wird und nicht eine Totenstille herrscht! Ansonsten fahr aufmerksam, schau die Schilder genau an und ganz wichtig: kein rechts vor links oder Stopp-Schild übersehen.

Aber das meiste macht man sowieso automatisch, viel Glück ☺️

Praktische Fahrprüfung sehr aufgeregt?

Habt ihr Tipps.. ich hab so Angst das ich Fehler mache und das irgendwie nicht schaffe ich kann auch nicht so gut parken und vergesse oft den Schulter Blick :(

...zur Frage

Hat man beim einparken mehrere Versuche bei der Prüfung?

Habe morgen meine praktische Fahrprüfung und bin nervös wegen dem parken. Hab da immer noch so paar Schwierigkeiten, manchmal klappt es und manchmal nicht. Wenn ich morgen es beim ersten Mal nicht gebacken kriege ist es vorbei oder hat man mehrere Versuche? Kann jemand da aus Erfahrung reden ? Bin echt am Boden, habe so ein schiss vor morgen :(

...zur Frage

praktische fahrprüfung was kann man gegen die aufregung tun?

hallo zusammen.

meine freundin hat am montag ihr praktische fahrprüfung und sie ist sehr aufgeregt. hat ihr gute tipps was ich ihr noch sagen könnte das alles gut wird. was kann sie noch vor der prüfung machen?

...zur Frage

Praktische Fahrprüfung (Klasse B)

Guten Morgen,

Ich habe in wenigen Tagen meine erste Praktische Fahrprüfung, ich bin sehr aufgeregt. Mein Fahrlehrer meinte, wenn ich so fahre wie in den Fahrstunden, hätte er kein Zweifel, dass ich die Prüfung bestehe.

Wie läuft so eine Prüfung ab ? Habt ihr Tipps ? Wie war eure Erfahrung?

Liebe Grüße

...zur Frage

HILFE! Angst vor der Fahrprüfung, irgendwelche Tipps, Motivationen?

Ich trete am Montag zum zweiten mal meine praktische Fahrprüfung an. Die erste habe ich versaut, weil ich erstens extrem nervös war (hat sich während der Prüfung zwar gelegt, obwohl der Prüfer ein a**** war) und weil ich dummerweise beim grünen Blechpfeilschild das Auto nicht lange genug zum Stehen gebracht habe. Beim Gedanken an die zweite Prüfung habe ich nicht mehr so starke Angst, allerdings möchte ich die Prüfung endlich hinter mich bringen und mir diese Demütigung nicht nochmal antun. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht und mit welcher Einstellung sollte ich eurer Meinung nach an die Prüfung herangehen, um möglichst zu bestehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?