Fahrlehrer schreit schon bei der ersten Fahrt?

3 Antworten

wenn die Auswahl an Fahrlehrern da ist, sofort wechseln. Wenn nicht, Fahrschule wechseln. Auf keinen Fall weiter dort machen. Gib ihm den Tip Schmied zu werden. Bei seiner Art kommt er mit Eisen gut klar, aber nicht mit Fahrschülern.

Wer hat Dir denn die Fahrschule empfohlen? Bist Du gleich zu irgend einer gegangen? Was sagen denn andere Fahrschüler über ihn? 

Fahren soll Spaß machen. 

Vllt einfach mal so mit ihm reden? Und ihm sagen das du das nicht gleich alles beim ersten Mal kannst immerhin lernst dus erst dafür ist er ja da der Fahrlehrer um es dir beizubringen 

Ansonsten Wechsel und rate deinen Freunden ab ihn zu nehmen 

Sofort Fahrschule wechseln.

Angst vor weiteren Fahrstunden?

Ich hatte gestern meine erste Fahrstunde und sie war eher schlecht als recht.. Hatte eine kurze Einweisung im Auto (ich fand aber mir wurde fast nichts erklärt) und dann ging es schon los.. Ich bin eine halbe Stunde gefahren und war die ganze zeit nur total überfordert.. Ich hab nichts hinbekommen (lenken, gas, bremse Kupplung schalten etc..) Ich hab heute direkt eine Doppel stunde und weiss nicht wie ich das hinbekommen soll.. Ich hab gar keine zeit gefühl für das Auto zu bekommen weil ich auf den verkehr achten muss und so weiter.. Irgendwie hab ich jetzt total angst vor meine zweiten Fahrstunde weil ich echt nicht will das die auch so stressig und überfordernd ist.. Mein Fahrlehrer an sich ist echt ganz nett und geduldig aber ich fühl mich trotzdem soo unwohl auf den Straßen..

...zur Frage

3. Fahrstunde und viele Fehler ?

Ich hatte vor kurzem meine dritte Fahrstunde und habe das Gefühl diese war schlechter als die Zweite. Mein Fahrlehrer musste mir öfter ins Lenkrad greifen und selbst sag ich mal anfahren, damit wir nicht liegen bleiben. Er meinte nur dass das noch alles wird, aber die letzte Fahrstunde war einfach viel besser und da musste er kaum eingreifen. Des weiteren klang er öfter ziemlich genervt, wenn ich gerade in den nächsten Gang schalten wollte, da war es ihm schon wieder nicht schnell genug. Ich hab Angst, dass ich ewig brauche, um den Führerschein zu machen, da meine Eltern auch nicht viel bezahlen wollen bis ca 25 Fahrstunden. Jedes Mal bin ich ziemlich nervös vor den Fahrstunden und kann nur jede Woche einmal fahren, weil das für ihn halt besser ist, aber ich hab das Gefühl, dass es besser wäre öfter zu fahren, da man dann nicht mehr so viel über alles nachdenkt etc. Wird das nach den ersten Fahrstunden besser? Und ab wann ist man nicht mehr so nervös?

...zur Frage

1.Fahrstunde: direkt rein in den Verkehr?

Hallo, gestern hatte Ich meine erste Fahrstunde. Mein Fahrlehrer hatte mich zuerst gefragt ob ich schon gefahren bin. Dann habe ich geantwortet dass Ich schonmal auf einem Verkehrsübungsplatz gefahren bin aber erst vor 8 Monaten. Als nächstes hat mich mein Fahrlehrer eingewiesen er hat mir alles schön erklärt (Blinker, Lichter, Scheibenwischer etc). Dann haben wir nur noch ne kurze Wende vom Parkplatz gemacht und dann ging es für mich rein in den Verkehr. Ich sollte dann auf der Straße selber fahren. Die ersten 100Meter hatte Ich kleine Probleme mit dem Gas und der Kupplung doch dannach ging es eigentlich ganz gut. Ist das aber in der 1. Fahrstunde nicht so dass Ich nur lenke?

...zur Frage

Frage zu Fahrstunden (Fahrschule)

Ich hatte Montag und Dienstag meine ersten Fahrstunden. Montag hat er mich in das Auto angeweist, alles erklärt usw. Bin dann auch im 1.Gang bisschen rumgefahren (Auf ein Parkplatz). Danach sind wir auf der Straße gefahren ich hab aber nur gelenkt. Dienstag durfte ich dann schon alleine Fahren, lenken, schalten usw. Der Fahrlehrer meinte es war bis jetzt ok. Ist es gut wenn man in der 2.Stunde schon alleine fährt? Ich möchte so wenig wie möglich Fahrstunden haben.

...zur Frage

zu doof zum Autofahren?

Ich hatte schon 26 Fahrstunden und brauche von meinen Sonderfahrten noch 3 Nachtfahrten.. Nachdem ich aber in den letzten 2 Fahrstunden sehr schlecht gefahren bin habe ich jetzt erstmal wieder Übungsfahrten bis ich etwas sicherer werde.. Irgendwie mache immer wieder die gleichen Fehler und habe generell das Gefühl alles falsch zu machen und niemals alleine Autofahren zu können.. Ist es normal nach der 26 Fahrstunde noch große Probleme zu haben? Ich hab auch echt das Gefühl das mein Fahrlehrer langsam die Geduld verliert weil er von Fahrstunde zu Fahrstunde immer genervter wird, was mit irgendwie noch nervöser macht.. Bis jetzt macht mir das Autofahren wirklich keinen spaß und ich große angst das sich das nicht ändert oder das ich fürs Autofahren nicht gemacht bin. Ich hab mich anfangs echt gefreut auf meinen Führerschein.. Theorie habe ich beim ersten mal mit 0 Fehlerpunkten bestanden aber das Autofahren bereitet mir noch große Sorgen.. Was kann ich tun?

...zur Frage

wie kann ich bestehen

Ich habe zum zweiten mal die Theorieprüfung (Fahrschule) NICHT BESTANDEN trotz laaaanges und oftes lernen. Kennt ihr vlt, irgendwelche tricks wie ich es beim nächsten mal schaffen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?