fahrlässige körperverletzung durch autounfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Jemand einen Autounfall verursacht hat hat der nicht richtig aufgepasst oder sich sonstwie fahrlässig verhalten. Wenn nun aus diesem Unfall ein körperlicher Schaden entsteht stellt dies eine fahrlässige Körperverletzung dar.

Kann auch grob fahrlässig sein, kommt auf den Fall drauf an.

Da es auf die einzelne Situation ankommt, kann man hier keine Pauschalisierungen in den Raum werfen.

"Fahrlässig" hat nichts mit "fahren" zu tun. Es bedeutet, du hast etwas schlimmes getan, das du hättest vermeiden können, wenn du etwas besser aufgepasst hättest.

valentina2009 01.07.2013, 18:16

mein mann hatte einen autounfall und er war schuld aber es war nicht schlimm . jetzt kam ein brief von der staatsanwaltschaft das die anzeige wegen fahlässiger körperverletzung nun wegen geringem öffentlichen interesse an die ordungsbehörde unserer gemeinde geht. wie soll ich das verstehen?

0
FrauAntwort 01.07.2013, 18:57
@valentina2009

Ups. Ich dachte, du brauchst eine Definition von "fahrlässig".
Das von der Staatsanwaltschaft versteh ich auch nicht. Es scheint ein Fall von allgemeinem (?) Interesse zu sein, deshalb wird er noch besonders untersucht?? Keine Ahnung, ehrlich gesagt. Oder heißt dass, das die Staatsanwaltschaft das nicht weiter verfolgt, weil das Interesse der Öffentlichkeit gering ist?

0
FrauAntwort 01.07.2013, 18:59
@FrauAntwort

Und deshalb nur noch das Ordnungsamt zuständig ist? Habt ihr einen Anwalt?

0

Fahrlässig----Aus Unachtsamkeit hätte vermeiden werden können

Vorsätzlich---Absichtlich

So würd ich es interpretieren =)

Was möchtest Du wissen?