Fahrkarten rückerstattung als Erstsemester Student möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Finanzamt erteilt keine Almosen, es kann lediglich die Steuer für dich verringern, wenn du Fahrtkosten zur Arbeitsstätte hast.

Weniger als 0 Euro Steuern kannst du nicht zahlen.

Geld bekommst du höchstens vom BAföG-Amt. Aber dabei gibt es keine gesonderte zusätzliche Erstattung der Fahrtkosten.

Erster gedanke: Jobst Du nebenbei oder in den semsterferien? Und machst deshalb ne Lohnsteuerjahreserklärung? Da könntest Du es sicherlich absetzen.. Sammel auf jeden Fall schon mal pe nibel die Tickets!

ja aber habe bis jetz noch keine Steuerabgaben gezahlt...da es entweder 400Euro Basis war oder Ferienjob bei dem ich einen Freibetrag von 8000Euro hab. Gibt es dennoch keine andere Möglichkeit ?...Meine Uni hat das doof geregelt...mit andern Semestertickets kann man Bundesweit fahren in dem jeweiligen Bundesland...aber in meiner Uni kann man nur in deren Bezirk fahren...ich komm aber aus einer andern...und dazwischen liegt genau eine Station wo eben dann der Bezirk anfängt in dem ich das Ticket nutzen darf bzw kann.

0

Nein glaube ich nicht. Denn die Uni wird wahrscheinlich so argumentieren, dass du auch umziehen könntest etc. Dazu kommt. dass du eine andere Uni hättest wählen können. Sicherlich bist du auch nicht der einzige mit dem Problem, aber die Uni wird das nicht erstatten! Gehe ich ganz stark von aus. Immerhin kannst du in dem einen Bezirk fahren. Ansonsten schreib mal eine Mail an das Studierendensekretariat deiner Uni.

geht ja auch nicht darum das es die Uni erstattet sondern das Finanzamt oder andere Amter die für solche DInge zuständig sind.

0

Was möchtest Du wissen?