Fahrkarte, 1 Zone weiter gefahren, strafe?

4 Antworten

Zahl besser. 

Eine übertragbare Monatskarte hilft dir nicht, eine nachträglich abgestempelte Karte auch nicht. Da ist das Datum/Uhrzeit mit drauf. 

Und was ist wenn ich sage, das an dem Tag der stemper kaputt war, und deswegen nicht stempeln konnte und der Schaffner das nicht einsieht

0

Um welchen Verkehrsverbund oder welche Stadt geht es?

Es geht um die deutsche Bahn, hannover

0
@didi12318

Also GVH.

Im GVH kann der Geltungsbereich einer Zeitkarte grundsätzlich durch ein zusätzliches Ein-Zonen-Ticket (Einzel-, Sammel- oder Tagesticket) auf den gesamten GVH-Raum erweitert werden.

Nachzulesen ist das z.B. hier: http://www.gvh.de/tickets-cards/cards/erwachsene/gvh-mobilcard/

Wenn Sie in mehr Zonen fahren wollen, als Ihre Card vorsieht,
benötigen Sie lediglich ein Einzel- oder SammelTicket für eine Zone. Unternehmen Sie an einem Tag mehrere Fahrten in andere Zonen, können Sie dafür ein TagesEinzelTicket für eine Zone lösen.

Wenn du aber bei einer Kontrolle ohne gültige Fahrkarte erwischt wurdest, kannst du hinterher weder eine übertragbare Zeitkarte noch eine erst später gekaufte Karte vorzeigen.

0
@Rolf42

ich hatte ja meine gültige schülerfahrkarte mit 2 Zonen vorgezeigt und bekam nur diesen Zettel weil ich in der dritten Zone schon war

0

wenn der schaffner kulant ist nicht

Wie meinst du das?

0

Ich habe so einen Zettel bekommen wo ich 2 Wochen Zeit habe eine Fahrkarte vorzuzei

0

Metronom Schwarzfahren Ungerecht?

Hallo, ich bin heute wie an jenem Tag von Hannover Hbf nach Großburgwedel im Metronom in Richtung Uelzen gefahren. Ich wartete auf den Kontolleur, doch statt ein Metronom Kontrolleur kam ein Kotrolleur von der Deutschen Bahn gefolgt von einer Kontrolleurin des Metronoms. Der Kontrolleur sagte, "Fahrkartenprüfung zur Kontrolle des Zuges." Ich nahm meine Schülercard mit drei Zonen heraus und zeigte es ihm vor. Er sagte, "Ihre Fahrkarte ist ungültig." Obwohl ich fast täglich mit dieser Fahrkarte zur Schule mit dem selben Zug fahre, bekam ich eine Geldstrafe von 40 Euro. Die Metronom-Kotrolleurin sagte, "Es kann sein, dass die Kontrolleure (vom Metronom) gedacht haben dass sie bei einem anderen Bahnhof eingestiegen wären." Das lustig daran ist, dass ich mir selbst unsicher war ob meine Karte gültig ab Hannover Hbf ist und schon vor der Abfahrt einen Kontrolleur einige Monate zuvor gefragt hatte. Als ich dies den beiden Kontrolleuren erklärte schüttelten sie den Kopf und gingen weiter. Die Metronom-Kontrolleurin hatte einen peinlichen fast bemitleieten Blick (wer es nicht glaubt-ich schwöre dies bei allem hoch und heilig). Meine Vermutung ist dass die Metronom-Kontorolleure nicht gründlig checken wenn meine Fahrkarte ungültig wäre, da der eigentliche Kontrolleur nicht vom Metronom-Unternehmen stammte. Außerdem, wie schon gesagt, hatte ich einen Kontrolleur gefragt, was bedeutet ich habe eine falsche Auskunft bekommen gleichzeitig fahre ich fast jeden tag mit diesem Zug zur Schule. Kann ich etwas machen um dieses Verfahren nochmal aufzuklären bzw. findet ihr dass das geschehen berechtigt war?

Vielen Dank

Mark ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?