Fahrgemeinschaft absagen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo cenderella86

Nun es gibt hierbei meiner Meinung nach drei Möglichkeiten:

  1. Du bringst den Vorschlag (wenn das nicht schon so ist) dass auch mal jemand anders Fahren soll und man sich somit abwechselt.

  2. Du erfindest eine Ausrede wie bspw. danach ins Fitness gehen oder ähnliches jedoch musst du dir dabei gedanken machen was du nimmst (das kann ich dir nicht empfehlen da ich nicht weiß wie nahe du deinen Kollegen stehst etc.)

  3. Du sagst einfach die Wahrheit vielleicht etwas schöner verpackt.

Wenn Du selber zum Ort kommen kannst, begründe Deine Angaben möglichst wahrheitsgemäss, aber freundlich.

  • Das ist aber auch eine Sache der Alternativen. Beim ÖPNV kann es nebst mehr Freiraum und Anonymität auch der Wunsch nach wegfallendem Zwang zu Gesprächen sein.

  • Mit dem eigenen Fahrzeug können das Kosten und Zeitfaktor / Flexibilität bei Mehrarbeit sein.

  • private Bedenken gegenüber Fahrgemeinschaft / Kolonne und ggf. Zustand des Fahrzeuges solltest Du vorab gründlich abwägen, wenn die FG rein privat und nicht firmenseitig organisiert ist.

Was möchtest Du wissen?