Fahrgeld Rückerstattung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was steht denn genau darüber im arbeitsvertrag?

fugenmasse 19.03.2012, 17:47

Na das mir jeden Monat das Vorzeige des Fahrkartenbeleges von der Firma der Betrag von 120 Euro erstattet wird.

0
Nussbecher 19.03.2012, 17:51
@fugenmasse

und in deiner abrechnung ist es defintiv nirgends aufgelistet? dann setze ihm eine frist, wenn er bis dahin nicht reagiert, dann musst du wohl hilfe von juristen holen müssen.

0
fugenmasse 19.03.2012, 17:54
@Nussbecher

Nein, ich sollte es eigentlich jeden Monat überwiesen bekommen. Das hat bisher auch nie geklappt , sodass ich es immer bar bekommen habe. Nun ist aber die Gelegenheit nichtmehr da ihn da persönlich anzutreffen.

Und es steht wirklich in meinem Arbeitsvertrag , das er mir monatlich diesen Betrag erstattet wenn ich ihm die Quittung vorgezeigt habe..

und ich wollte nur wissen ob es Sinn macht.. voerst mit Frist und dann juristisch dagegen vorzugehen, da es eben ein Angebot war. Wenn es nicht im Vertrag stehen würde, wäre es mir ja klar das ich da wenig Chance habe..aber das tut es ja eben..

0

Kannst Du die Karte nicht da abgeben, wo Du sie gekauft hast.

Der Chef muss nichts erstatten. Das was er vorher gemacht hat, war freiwillig.

Das musst Du sogar versteuern.

fugenmasse 19.03.2012, 17:56

Nein das geht leider nicht.. die DB ist da knallhart , leider..

Ist mir klar das er es nicht muss.. aber wie schon gesagt dies wurde im Vertrag niedergelegt..

0

Dies wurde auch im Arbeitsvertrag dokumentiert.

glaub ich wohl kaum, da du sowieso Fahrtkosten erstattet bekommst am Ende des Jahres.

Was möchtest Du wissen?