Fahrflucht?

8 Antworten

Hallo.

Hast du nun bemerkt, dass du an das Auto angeeckt bist oder nicht?

Falls ja, hast du definitiv eine Unfallflucht (Fahrerflucht) begangen, weil du verpflichtet gewesen wärst, die Polizei zu informieren. Einen Zettel mit seinen Kontaktdaten unter den Scheibenwischer zu klemmen, wird zwar häufig und gerne gemacht, vor allem bei mutmaßlich kleinen Schäden, reicht aber nicht aus.

Falls nein, handelt es sich um unvorsätzliches Entfernen vom Unfallort, was strafrechtlich nicht verfolgt wird. Unfallflucht setzt einen Vorsatz voraus, also dass du als Fahrer bemerkt hast, einen Unfall verursacht zu haben, und trotzdem weggefahren bist. Hast du jedoch gar nicht bemerkt, besagten Unfall verursacht zu haben, hast du logischerweise auch nicht vorsätzlich gehandelt.

Das Problem hierbei ist selbstverständlich, dass du nur sehr schwer nachweisen kannst, wirklich nicht bemerkt zu haben, dass du das andere Auto angeeckt hast, da das natürlich eine sehr beliebte Ausrede ist. Gerade der Umstand, dass du dich noch in der Probezeit befindest, könnte zu deinen Ungunsten ausgelegt werden, weil der Verdacht, dass du den Unfall aus Angst vor den Konsequenzen absichtlich nicht gemeldet hast, naheliegend ist (rational betrachtet und ohne dir etwas unterstellen zu wollen).

Hier wird viel von dem Schaden an dem anderen Auto abhängen. Hast du nur einen kleinen Lackschaden verursacht oder hattest einfach Pech, dass ein Zeuge dich beobachtet und schnell dein Nummernschild notiert hat, ansonsten aber kein Schaden an dem Auto entstanden ist, wird man dir sicherlich eher glauben, dass du nichts bemerkt hast. Hast du jedoch eine riesige Delle in das andere Auto gefahren, wird man vermutlich nicht davon ausgehen, dass du den Unfall nicht bemerken konntest.  

Ich rate auf jeden Fall zu einem Anwalt, denn dein Hauptproblem ist der Verdacht auf eine Straftat (die Unfallflucht). Dass du an das andere Auto beim Einparkversuch angeeckt bist, ist ein Verstoß gegen die erforderliche Sorgfalt und wird meistens „nur“ mit einem Bußgeld bestraft. Natürlich musst du (bzw. deine Versicherung) auch für etwaige Reparaturkosten an dem beschädigten Auto aufkommen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr, da ich kein Jurist bin.

1

ich muss dann erst ab warten denn ich ehrlich nicht gemerkt hat als ich angeeckt hab. Aber eine Zeuge hat es gesehen und hat es auch bei der Polizei gemeldet

0

Mir wurde heute was passiert uzwar, beim parken hab ich das hintere Auto leicht ansonsten, was ich auch garnicht bemerkt hatte

Widerspruch, entweder hast Du es gemerkt, oder nicht.

Nach 20 Minuten war die Polizei bei mir und hat ein Fahrflucht gemeldet.

eine "Fahrflucht" gemeldet haben die Beamten sicherlich nicht, sie haben dir den Tatvorwurf des unerlaubten Entfernen vom Unfallort (§ 142 StGB) eröffnet.

Was auf dich zu kommt, hängt von deiner Einlassung zur Tat ab, auf die Art und Höhe des Schadens, und ob du dessen Vrursachung bemerkt haben mußtest, oder es möglich ist, das Du es wirklich nicht bemerkt hast. Das entscheiden Sachverständige und der Richter.

Wichtig ist jetzt, das Du dir einen Anwalt besorgst.

Vom Augang des Verfahrens hängt auch ab, ob deine Probezeit verlängert wird oder nicht.

Es gibt ein Verfahren, an dessen Ende dann ein Ergebnis steht.

Sollte es zu einer Strafe wegen eines Verstoßes gegen § 142 StGB kommen, dürfte es ca. 1 Monatsgehalt Geldstrafe geben, je nach den Umständen ggf. noch 1-6 Monate Fahrverbot. Außerdem 2 Punkte, sowie Aufbauseminar und Probezeitverlängerung.

Solte der Fremdschaden eine gewisse Höhe überschreiten (etwa 1500-2000 €), dann droht auch der Entzug der Fahrerlaubnis. Aus den 2 Punkten werden dann 3, was aber auch egal ist, denn die werden bei einer Neuerteilung gelöscht.

1

Ich verstehe es nicht ganz genau, wenn die Fahrerlaubnis entzogen wird, wird sie auch dann zurück gegeben?

0
29
@Hami12402

Wenn sie entzogen wird, kann man sie nach einer gewissen Zeit (6 Monate bis 5 Jahre) neu beantragen. Je nach den Umständen kann das an bestimmte Bedingungen geknüft sein (z.B. MPU). Wenn das nicht zu lange her ist, sind normalerweise keine neuen Prüfungen erforderlich. Nur in Ausnahmefällen findet die Entziehung für immer statt.

0

Fahrflucht gemeldet, aber nun bin ich selbst der schuldige Teil?

Hallo zusammen,

folgendes ist mir passiert und nun weiß nicht wie es weitergeht:

Mein Auto habe ich auf die Straße im einen Anwohnerstellplatz geparkt und währen der Nacht ist es vom einen Auto oder vermutlich LKW angefahren (neben Parkplatz ist eine Baustelle). Ich habe die Sache am nächsten Tag bei der Polizei und Versicherung gemeldet. Aber Polizei meinte, dass die Schaden 100% von einem Unfall mit der Leitplanke sind und nun wollen Sie mich vernehmen.

Hat jemand eventuell eine ähnliche Erfahrung gehabt?

Viele Grüße

FF

...zur Frage

Ist das Knöllchen/Strafzettel gerecht?

Ich bekam einen Strafzettel direkt vor meiner Haustür fürs Parken auf dem Gehweg.
Ich stand ähnlich wie das Auto auf dem Bild nur mit Hinterreifen auf der zu Straße geneigten Fläche. Die Fahrer von den Autos vor mir haben leider so blöd geparkt, dass mein Auto nicht ganz in die Parklücke gepasst hat (ca. 1/4 außerhalb der Parklücke). Die Fläche ist nicht gesondert ausgeschildert. Keine Feuerwehr-Zufahrt, Zone 30, breite Gehweg entlang der parkenden Autos.
Es wird in der Straße ständig so geparkt. Seit mind.  13 Jahren hat es keinen gestört.
Ich fühle mich ungerecht behandelt. Nun die Frage an die Rechtsexperte. Habe ich eine fundierte Begründung in diesen Fall zu widersprechen?
Vielen Dank!

...zur Frage

Parkschaden Fahrerflucht wer zahlt?

Ich wollte heute morgen zum Bäcker fahren, da muss ich zu meinem Erschrecken einen nicht unerheblichen Schaden an meinem Kühlergrill und Stoßfänger Feststellen.( Kratzer und Delle) offensichtlich ist mir jemand reingefahren. Das Auto stand heute Nacht aber in der Garage also muss der Schaden schon gestern passiert sein, es kann nur gewesen sein als ich auf dem Parkplatz vor meiner Arbeit geparkt habe. Der schaden sieht halt so aus das ich ihn im dunkeln nicht direkt bemerkt habe. Ich weiß nur noch das gestern als ich geparkt hab ein roter Kleinwagen Marke Citroen vor mir geparkt hab der nichtmehr da stand als ich nach hause gefahren bin. Und auch an der Delle bilde ich mir ein minimal roten Abrieb zu sehen. Zum Kennzeichen von dem Auto kann ich nichtmehr viel sagen meine aber mich an die Städte Kennung zu erinnern. Denkt ihr es lohnt sich zur Polizei zu gehen?

...zur Frage

Ins Auto reingefahren?

Hallo Leute!

Ich hab ein Problem! Als ich heute rückwärts aus meiner Garage raus fahren wollte hatte ein Auto gegenüber meiner Gage geparkt. Ich hatte beim raus fahren garnicht auf das Auto geachtet.... So und dann bin ich rein gefahren und das Auto hat jetzt eine Delle. Ich habe einen Zettel mit meiner Nummer und meiner Adresse hinterlassen. Ich bin noch in der Probezeit und Geld hab ich jetzt auch noch nicht weil meine Ausbildung erst am 1.8 beginnt. Was wird auf mich zukommen? Bitte Hilfe

...zur Frage

Zettel von der Polizei am Auto?

Hallo,

heute Nachmittag sind mein Freund und ich in den Tierpark gefahren. Beim Einparken tun wir uns beide schwer, aber wir haben trotzdem in eine enge Parklücke eingeparkt. Ich habe ihn gelotst, er hat gefahren.

Dabei sind wir sehr nah an das neben uns parkende Auto gekommen, allerdings definitiv nicht daran (ich war mir sicher dass keine Kratzer/Dellen/etc zu erkennen waren), und sind nach dem Parken in den Tierpark.

Als wir wiederkamen, war eine Schramme an der Hintertür der Beifahrerseite. Ich bin mir aber eigentlich sicher, dass diese vorher nicht da war. Mein Freund ist bei sowas sehr nervös, und jetzt sind wir uns beide nicht mehr zu 100% sicher. Wir hätten, wenn wir einen Schaden festgestellt hätten, aber natürlich sofort die Polizei gerufen - wir sind beide noch in der Probezeit vom Führerschein und dürfen uns da ja nichts zu schulden kommen lassen.

Als wir losfahren wollten haben wir dann einen Zettel von der Polizei an der Windschutzscheibe bemerkt. Auf dem stand, dass unser Fahrzeug durch einen Verkehrsunfall beschädigt wurde, und dass uns per Post die Personalien der anderen Leute zugeschickt werden würden, und bei welcher Dienststelle wir uns wegen Fragen melden können. Außerdem stand dort das Datum, der Zeitpunkt, zu dem die Polizei den Vorfall aufgenommen hat, sowie unser Kennzeichen.

Seine Eltern sind sich nun nicht sicher, ob das bedeutet, dass wir daran Schuld sind, oder wer auch immer neben uns geparkt hat (das Auto, was dort stand als wir ankamen, war weg).

Wir haben keine Ahnung, was dieser Zettel zu bedeuten hat - heißt das nur, dass die Leute, die unser Auto geschrammt haben, so freundlich waren die Polizei zu rufen, oder werden wir da jetzt Probleme kriegen?

...zur Frage

Darf ein Unfallauto an der Strasse geparkt werden?

Mein Auto ist ordnungsgemäß angemeldet, die Steuern und Versicherung sind bezahlt, Kennzeichen sind am Auto mit Stempeln und allem drum und dran. Allerdings hatte ich letztens einen Unfall. Mir ist jemand in die Seite gefahren und das Auto sieht ziemlich demoliert aus. Jetzt klingelte letztens die Polizei an der Tür und sagte, das Auto dürfe so in diesem Zustand nicht an der Strasse geparkt werden. Stimmt das? Ich meine, das Auto ist zwar kaputt, aber doch ordnungsgemäß angemeldet... Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar, weil ich nicht weiß, wo ich das Auto sonst parken sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?