Fahrfehler; droht eine Anzeige?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke nich, dass dir weitere Gefahr droht, du hast nochmal verdammt großes Schwein gehabt, dass der Golf so schnell reagiert hat.

Ich vermute, er hat sich irgendwo abreagiert und gut. Wäre er dir hinten drauf gefahren, hättest du direkt 2 Reparaturen bezahlen können und der Lappen wär weg gewesen, da du den Verkehr grob gefährdet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dich der Golf Fahrer nicht wegen Nötigung anzeigt kannst du die Sache vergessen. Dazu bräuchte er allerdings einen Zeugen, der mit ihm im Auto sass, sonst wird die Beweisführung für ihn schwierig.Klar ärgert man sich, wenn sich ein anderer so verhält, überholt, abbremst und dann den Nachfolgenden ebenfalls zu einem stärkeren Bremsmannöver veranlasst, um einen Unfall zu vermeiden.

An die Verkehrsregeln hast du dich in diesem Moment nicht gehalten, weil das, was du gemacht hast, Nötigung ist. Wenn du nach dem Überholen hättest zügig weiterfahren können, wäre das in Ordnung gewesen, 

Zum Glück wurdest du nicht geblitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Saß einer daneben? Er müsste es beweisen. Und zu einem Unfall ist es ja nicht gekommen.
Ich denke, da kommt nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denn ansich habe ich mich ja nur an die Verkehrsregeln gehalten.

Aha, mit 150 km/h bei erlaubten 100 km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaldBaumFuchs
18.05.2017, 13:49

mit 105 kmh... was absolut im toleranzbereich liegt

1
Kommentar von genes
18.05.2017, 14:08

erstmal RICHTIG lesen bevor man hier auf Moralapostel macht.!!

0

Zu wünschen wäre es dir....damit du lernst,vorausschauend zu fahren. Wie ich diese Drängler hasse,die sich im letzten Augenblick noch irgendwo rein quetschen müssen.

Sei froh,das der Golf Fahrer so eine gute Reaktion hatte.

Leider wird dir wohl nichts geschehen,denn ich glaube nicht,das der Golf Fahrer dich anzeigen wird...wissen tu ich es  allerdings nicht

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaldBaumFuchs
18.05.2017, 13:53

Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich gerade für mein Alter und mein "Level" an er Erfahrung extrem vorrausschauend fahre. Ich bin wirklich extrem vorsichtig. Aber Fehler passieren. Ich schäme mich (wie erwähnt sehr für den Fehler) aber bin nicht der Meinung, dass ich ansich eine Falsche einstellung zum Straßenverkehr habe, und daher auch keinen "Denkzettel" benötige.

0

Typischer Fehler eines Fahranfängers. Du hast dich selbst überschätzt und bist zuwenig vorausschauend gefahren.

Ob der Fahrer hinter dir Anzeige erstattet ist ungewiss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?