Fahrerlaubnis mit falschem Wunsch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Letztendlich ist eigentlich "nur" wichtig, auf welchem Fahrzeug die praktische Prüfung abgelegt wird.

Ist es ein Manuelles Getriebe, dann keine Einschränkungen und ist es ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe, dann gibt es Einschränkungen.
An der Länge der Prüfung oder so ändert sich ja nix.
Im schlimmsten Fall sollte daher der Prüfer einen Führerschein mit Beschränkung dabei haben... aber er ja dann sehen, dass die Prüfung auf manuellem Getriebe abgelegt ist.

Müsste dann tatsächlich nochmal ein Führerschein "hergestellt" werden, dann könntest du dir zwischenzeitlich einen vorläufigen Führerschein ausstellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat scheinbar der Fahrlehrer versaut. Wende dich erst mal an die Fahrschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf am besten mal beim LABO (Fahrerlaubnisbehörde) in der Puttkamer Str. an und kläre es da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfco
28.01.2016, 11:51

denn ggf hat das Bürgeramt, wo du dich damals angemeldet hast, einen Fehler gemacht. Habe ich auch schon erlebt. Dekra bzw TÜV können da wohl nicht viel machen und verweisen auch aufs LABO. Ist aber in der Regel kein Problem. Einfach anrufen oder ohne Termin hingehen. Ich musste da max 2 min warten.

0

Auf jeden Fall so schnell wie möglich ändern lassen!Wenn du pech hast,bekommst du sonst den falschen Führerschein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich am besten erstmal deinen Fahrlehrer drauf an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn die Fahrstunden mit Automatikgetriebe gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BinKaulizt
28.01.2016, 01:55

Nein habe Fahrstunden mit Manuell  und will mich auch mit Manuell prüfen lassen. Es ist doof vllt habe ich die falsche Angabe übersehen. 

0

Was möchtest Du wissen?