Fahrerlaubnis für eine festgelegte strecke mit führschein ab 17, was kostet das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt solche ganz wenigen Ausnahmen. Die werden aber nur in sehr seltenen Härtefällen zugelassen, wenn es wirklichkeine anderen zumutbaren Alternativen gibt. Mti öffentlichen Verkehrsmitteln auch bis zu 2 Stunden eine Srecke wird z.B. in der Regel als zumutbar angesehen. Fahren mit Roller, Übernachtung bzw möbl. Zimmer am Arbeitsort usw sind Alternativen.
Fast jeder hält sich für eine solche Ausnahme, weil er keine Alternativen sieht oder nur unzumutbare. Dabei sind diese Alternativen meist nicht unzumutbar sondern einfach nur etwas unbequem. Ob es sich lohnt, einen Antrag zu stellen und das zu versuchen, muß jeder selbst wissen.
.
PS: BF17: Offiziell gilt BF17 nur innerhalb Deutschlands. Da das L17 Modell in Oesterreich und BF17 gewisse Ähnlichkeiten aufweisen bzgl der Ausbildung und der Anforderungen, haben beide Länder diese Modelle jetzt gegenseitig anerkannt. D.h. mit BF17 darf man nun auch nach Österreich fahren.

er muss eine MPU machen und einen Antrag bei der Führerscheinstelle stellen. Insgesamt kann man mit kosten von ca. 300€ rechnen. Davon entsteht der Großteil meines wissens auch dann, wenn der Antrag abgelehnt wird. Aber ist nicht ganz einfach diese Asnahme zu bekommen, denn oft wird gesagt, dass man ja auch einfach mit nem Roller o.ö. fahren könnte. Da müssten alternativmöglichkeiten unzumutbar sein, oder er müsste berufsbedingt darauf angewisen sein Auto zu fahren (ist z.B. in meiner Ausbildung als Berufskraftfahrerin so..dort kriegt jeder diese Ausnahmegenemigung)

ich kenne auch zwei die diese sonderregelung nutzen. die wohnen aber beide über 50 kilometer weit weg von der arbeitsstelle und es fahren weder bus noch bahn. dann kann diese ausnahmeregelung genehmigt werden. aber nicht wenn man 3 kilometer bis auf arbeit hat und alle 10 minuten ein bus bis vor die tür fährt.

Was möchtest Du wissen?