Fahrerlaubnis eingezogen und vielleicht vernichtet ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 Denn hätte ich pünktlich mein Aufbauseminar gemacht dann hätte ich ja den alten behalten können

Genau dies hast Du aber nicht getan und daher wird dir nach Fristablauf (2 Monate), welche dir schriftlich genannt wurde, die Fahrerlaubnis entzogen.

Die gesetzliche Regelung dazu findest Du im StVG §2a Abs.3:

(3) Ist der Inhaber einer Fahrerlaubnis einer vollziehbaren Anordnung der zuständigen Behörde nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 in der festgesetzten Frist nicht nachgekommen, so ist die Fahrerlaubnis zu entziehen.

...die vollziehbare Anordnung ist in deinem Fall die Anordnung zum Aufbauseminar nach StVG §2a Abs.2 Nr.1

https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/\_\_2a.html

Nun musst Du da die Fahrerlaubnis dir entzogen wurde diese neu beantragen, weitere Einschränkungen hast Du diesbezüglich aber nicht. Das heißt nach Neubeantragung der FE und Vorlage der Absolvierung des Aufbauseminares bekommst Du die FE neu erteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
18.08.2016, 09:47

Neu erteilen bedeutet hierbei, es gibt auf der Führerscheinkarte auch ein neues Ausstellungsdatum. Das alte Ausstellungsdatum wurde quasi durch Entzug "vernichtet". Deshalb muß eine neue Karte ausgestellt werden und die kostet Verwaltungsgebühren.

0

Deinen alten "Lappen" kannst du nicht wieder bekommen, weil der längst geschreddert wurde.

Du wusstest spätestens nach dem Bußgeldbescheid, daß du ein ASF machen musst.

Die Aufforderung der Führerscheinstelle hatte eine Frist von 2 Monaten.

Eine Fristverlängerung ist sogar meistens auch noch möglich.

Du hast all das verpennt und bis zum Entzug gewartet!

Daher bist du jetzt auch selbst schuld, wenn ein Neuantrag nötig ist und dir weitere Kosten entstehen.

Sorry, das hast du nur dir selbst zuzuschreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen wie oft du antreten musstest dass die dir überhaupt den schein geben?? Ich glaub nach gefühlten 50x hams dir den aus mitleid gegeben nen. Bitte in zukunft bus fahren - somit rettest du auch anderen ihr Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lakimishi
17.08.2016, 22:56

Ich habe die Prüfung beim ersten mal bestanden wie gesagt es kam ja nur einmal vor..... Denn ich habe schon einige Fahrlehrer gefragt die das Seminar anbieten und die kennen das auch nicht so( nur halt im zusammenhang mit Sperrfrist falls man nach dem Aufbauseminar wirder auffälig wird) sonst hieß es immer Aufbauseminar nachholen und vorzeigen.

0

Wer fährt auch bei rot drüber??? Ich hätt dir den schein nie wieder gegeben plus geldstrafe dazu. Dann schreibst noch (zum ersten Mal erwischt) na hoffentlich auch zum Letzten Mal denn wegen solchen Vollkoffern wie dir müssen unschuldige menschen sterben. Und statt dasst dir gedanken machst wie dir sowas passiereb konnte, ist deine einzige sorge wieso du einen neuen führerschein bekommst....sei frohdast überhaupt noch einen bekommst!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mefsio
17.08.2016, 22:48

Edit: den Deppentest verpennen und sich dann aufregen, dass man den Lappen neu beantragen muss.

1

hätte hätte Fahrradkette. Wenn es ein Kinderspiel wäre, seinen Lappen nach einem Verkehrsvergehen wieder zu bekommen, würde der Lerneffekt verloren gehen. Strafe muss sein.

Wärst du nicht über die rote Ampel gefahren, hättest du nicht zum Seminar gehen müssen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lakimishi
17.08.2016, 22:45

Du verstehst es nicht es geht mir nur darum zu wissen warum ich nicht einfach meinen alten wieder bekommen kann 

0

Was möchtest Du wissen?