Fahrerflucht! Was sollen wir jetzt tun?!

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Zur Polizei, Zeugen dort nennen.
Den erwartet ne Anzeige wegen Fahrerflucht. Bußgeld

sarah203 24.09.2009, 04:42

Ja und wie wie uns der Polizeibeamte noch sagte... 7 Punkte in Flensburg, weil er sich nicht bei uns gemeldet hat.

0

Zur Polizei gehen und Anzeige erstatten, das hätte ich übrigens direkt gemacht, den jetzt kann es passieren das es ein elende Streitereri gibt was nun wie am Auto beschädigt wurde. Du musst dem Schädiger nicht hinterhertelefonieren, der hätte die Polizei anrufen können, die kommen dann normalerweise Raus und nehmen den Unfall auf. Warten ist immer eine ganz schlechte Option, das geht alles im Zweifel zu deinen Lasten. Wer einen Schaden verursacht der muss auch dafür Sorgen das er erreichbar ist wenn er schon nur seine Handynummer da läst. Ich halte es sowieso für Unverschämt nicht zumindest Name, Anschrift und Kfz Kenzeichen mit auf den Zettel zu schreiben. Ihr habt im definitiv lange genug zeit gegeben sein eMailbox ab zu rufen und euch an zu rufen. Er hat den Schaden verursacht nicht ihr.

NAJA also ich würde es nochmal versuchen, könnte ja sein dass derjenige einfach grad arbeitet und es noch nicht abgehört hat. Es soll ja Menschen geben die während der Arbeit kein privaten Kontakt :-) haben dürfen.

Und wenn halt von dem seiner Seite nix kommt dann ab zur Polizei.

Wie gesagt aber vorerst würd ichs nochmal versuchen bzw. mal warten. Der hätte ja kaum seine Handynummer hinterlegt wenn er nicht zu der Tat steht.

sarah203 21.09.2009, 15:00

Das ist gestern Nachmittag passiert, also Sonntag. Der/Diejenige wird wohl auch bei dem Fussballspiel gewesen sein...

0
Drachentoeter 21.09.2009, 16:08

Kein Name, keine Addresse, kein Kenzeichen. Die Handynummer kann ja nun jeden gehören, die muss nicht der Schadensverursacher gehören. Für mich ist das Fahrerflucht und genau so würde ich die Sache auch zur Anzeige bringen. Es ist nicht zu viel verlangt das der Schadensverursacher sich bei der Polizei Meldet und den Unfall zu Protokol gibt.

0
sarah203 21.09.2009, 17:52

Das ist vor 25 Stunden passiert! 6 Anrufe & eine SMS reichen glaub ich, oder?! Ich glaube eher, der/die hat gestern bei dem Fussballspiel ordentlich einen gebechert, schnell mal seine Nr. auf das Blatt Papier geschmiert, weil er nicht wollte, dass Passanten ihn dumm anmachen... und ab. Und jetzt geht er/sie nicht ans Handy usw. weil Muffensausen da ist. Mein Mann ist gerade bei dem Zeugen(hat das Handy mit), ich warte hier auf einen Festnetz-Anruf dieser Person... aber es kommt NICHTS. Morgen gibt es die Anzeige!

0

Über die Polizei falls die das machen^^ durch die Nummer den Besitzer des Handys rauskriegen bzw. über das Kennzeichen. Und dann weiter sehen bzw. Anzeige erstatten

Polizei, Anzeige möglichst schnell. Derjenige war ziemlich bescheuert, seine Nummer dazulassen und jetzt nicht ranzugehen. Entweder ist das en komischer Zufall, oder nicht seine Nummer...

sarah203 21.09.2009, 17:37

Doch, das ist mit Sicherheit die Nr. Hab ein bissi im Net geschnüffelt und diese Handynr. in ner Kleinanzeige gefunden, die auch wunderbar mit dem Autokennzeichen zusammenpasst. ;o)Der/die wohnt nur 20 Minuten von uns entfernt.

0

Um weitere Probleme zu vermeiden, würde ich den Vorfall unbedingt der Polizei melden.
Ansonsten kann er ja später gegenüber der Vers. behaupten, er war es gar nicht.
Auch wenn es einen Zeugen gibt, wird es dann immer schwerer.
Er hätte halt nicht wegfahren dürfen!

Das ist keine Fahrerflucht! Es ist erlaubt wenn der Geschädigte nach einer gewissen Zeit nicht wieder aufgetaucht ist, seine Nummer bzw seine Daten aufzuschreiben und zu hinterlassen!!

mamaju66 21.09.2009, 14:54

Doch, dass ist Fahrerflucht... zur Not hätte der Unfallverursacher die Polizei rufen müssen...

0
cheffo88 21.09.2009, 14:55
@mamaju66

Es wäre Fahrerflucht wenn der Täter ohne irgendeine Angabe von sich sofort abgehauen wär..

0
Drachentoeter 21.09.2009, 15:50
@cheffo88

Fahrerfluch ist das entfernen von Unfallort erst ein mal schon auch wenn man eine angemessne Zeit gewartet hat, der Unfallverursacher hätte schon bei der Polizei anrufen müssen, den wer sagt das der Zettel noch da ist wenn der Geschädigte zurück kommt und dann hätte er keine Möglichkeit mehr den Unfallverursacher zu ermitteln.

0
coroner 21.09.2009, 14:55

dann muss man aber zur nächsten polizeidienststelle und den Sachverhalt zu Protokoll geben!

0
MojitoTom 21.09.2009, 14:58

Jeder, dessen Verhalten irgendwie zu einem Unfall beigetragen haben kann, ist verpflichtet, nach einem Verkehrsunfall mit Fremdschaden an der Unfallstelle zu warten, um insbesondere dem Geschädigten, die Feststellung seiner Person, seines Fahrzeugs und der Art seiner Beteiligung zu ermöglichen.

Zu einem Unfall kann ein Fußgänger, ein Radfahrer, ein Inliner oder selbst ein Beifahrer beigetragen haben, der dem Fahrer ins Lenkrad gegriffen hat. Ob den Beteiligten ein Verschulden trifft, ist unerheblich. Die bloße Möglichkeit, dass sein Verhalten zum Unfall beigetragen hat, reicht aus, um eine Wartepflicht zu begründen.

Wer eine Visitenkarte oder einen Zettel mit Anschrift und Kennzeichen an die Windschutzscheibe geheftet hat, darf sich nicht entfernen, weil so die Art der Beteiligung, insbesondere, ob Alkohol im Spiel war, später nicht mehr geklärt werden kann.

0

Vielleicht ist derjenige ja arg beschäftigt.Gib ihm noch einen Tag Zeit. Ansonsten Anzeige bei der Polizei.

Drachentoeter 21.09.2009, 16:04

Was soll das, er hat die Nummer angegeben, da kann er verflucht nochmal auch ran gehen oder zeitnah zurück rufen. Das mit dem Warten bring der Fragestellerin doch nichts, das führt nur dazu das die Schadensregulierung verzögert wird. Ich würde keine Rücksicht auf den Schadensverursacher nehmen.

0

Gen Sie der Polizei Bescheid. Es ist Ihr Recht und Ihre Pflicht.

Handynummer, Zeugendaten und Kennzeichen und ab zur Polizei. Ganz einfach.

Wenn Ihr einen Zeugen habt... und der zuverlässig ist... bei der Polizei eine Anzeige machen! Dann geht alles seinen Weg... und Ihr braucht nicht auch noch hinter dem Dödel hinterherzulaufen...

Vielleicht ist er auf der Arbeit - ich würde es heute Abend nochmal versuchen.

sarah203 21.09.2009, 17:33

Nee, nochmal probieren wir es nicht. Das ist jetzt 25 Stunden her - er/sie hatte genug Zeit sich zu melden! Wir haben es heute noch 2x probiert, da war besetzt und danach immer sofort wieder die Mailbox an...

0

Wenn ihr das Kennzeichen habt, Anzeige bei der Polizei.

Ich würde zur Polizei gehen, wenn ihr das Kennzeichen habt.

die polizei informieren... die kümmern sich dann drum...

Tja, da müsst ihr wohl zur Polizei.

Anzeige erstatten!

Was möchtest Du wissen?