Fahrerflucht Konsequenzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für die Schweiz kann ich es Dir nicht sagen, aber in Deutschland (nur um einen Vergleich zu haben) ist man im Regelfall mit ca. 1 - 1,5 Monatsgehältern Geldstrafe (= 30-45 Tagessätze) und -wenn der Schaden wirklich unbedeutend ist- mit einem Fahrverbot von 1-3 Monaten dabei. Bei "großem Schaden" könnte die Fahrerlaubnis komplett entzogen werden und eine Sperre von mind. 6 Monaten auferlegt werden, bevor man sie neu beantragen kann.

Und wenn ich mir den "Fall Jan Ullrich" so ansehe, scheint ihr in der Schweiz verkehrsmäßig strengere Gesetze zu haben, als wir hier in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SL1213
05.08.2016, 03:32

Wir haben bei schweren Raserdelikten sehr wenig Ermessensspielraum für Richter und harte Strafen, das stimmt. Dies wurde vom Volk so entschieden.

0

Du bleibst warscheinlich länger Neulenker. Die Busse wird sich im Rahmen halten (einige 100 bis maximal 1000 Franken denke ich). Einen Ausweisentzug halte ich eher für unwarscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pablo223344
05.08.2016, 14:24

Die Polizisten wollten meine Einkünfte und alles wissen. Und sie haben mir gesagt das ein Entzug wahrscheinlich der Fall sein wird, waren sich aber nicht sicher...

0

Was möchtest Du wissen?