Fahrerflucht in der probzeit...könnt ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von der Unfallstelle entfernt sich der, der die Feststellungen zu seiner Unfallbeteiligung und seinen Personalien vereitelt. Solange die Person am Unfallort oder dessen direkter Umgebung greifbar ist und sich sogar zu erkennen gibt, ist das straflos. Wenn die Polizei Dich vorort möglicherweise verwarnt hat, ist das strafrechtlich erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EHCFR
15.09.2016, 20:12

danke erstmal für deine atnwort...ehm also es kann auch passieren das es fallen gelassen wird, weil vor ort haben mir die beamten den führerschein nicht entnommen ich habe ihn ja noch...also des heißt würden sie ihn nehmen hätten sie es vor ort getan oder?

0
Kommentar von Crack
15.09.2016, 21:14

Solange die Person am Unfallort oder dessen direkter Umgebung greifbar ist und sich sogar zu erkennen gibt, ist das straflos.

Der Beschuldigte hat sich zweifelsfrei vom Unfallort entfernt, somit ist der Tatbestand erfüllt.

0

Fahrerflucht in der Probezeit

 

 

Fahrerflucht ist ein A-Verstoß, also ein schwerwiegender Verstoß. Für den Fahranfänger in der Probezeit bedeutet das:

Eine Probezeitverlängerung um 2 Jahre

Der Besuch eines Aufbauseminars

Je nach Schwere der Fahrerflucht, Führerscheinentzug, Geldstrafe bis hin zur Freiheitsstrafe

 

 

Da du keine Person oder so verletzt hast Punkt 1 und wahrscheinlich noch Punkt 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EHCFR
15.09.2016, 20:08

danke dir für die antwort...aber der führerschein wird mir nicht komplett entnommen oder ? :/

0

Es wird hier sicherlich eine Verhandlung geben und die Frage wird sein, wie der Richter die Sache bewertet. So ist von Freispruch bis hin zum Entzug der Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe alles drin, leider! Nimm dir einen Anwalt, sonst machen die mit dir was sie wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dachtichsmir
15.09.2016, 20:08

Es wird hier sicherlich keine Verhandlung geben. Kein Staatsanwalt klagt einen solchen Sachverhalt an.

0
Kommentar von EHCFR
15.09.2016, 20:10

also kann es auch sein das es fallen gelassen wird? ooder soll ich mit nachschulung rechnen

0
Kommentar von EHCFR
15.09.2016, 20:11

einen anwalt werde ich auf jeden fall zu mir nehmen... man ich habe echt mega angst :(

0

Was möchtest Du wissen?