Fahren unter Alkohol in Probezeit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Echt jetzt? Mit der Nummer bist du durchgekommen? Unglaublich!

Was heißt denn 0,66 Promille und ich bin geflüchtet ? Ich verstehe das so, das du blasen musstet. Normalerweile nimmt man deiner Personalien auf und zwar vorher. Ob du einen Führerschein dabei hast oder nicht, hat nichts damit zu tun, dass man ihn dir abnehmen kann, was nicht mehr bedeutet, als dir die Fahrerlaubnis zu entziehen. Solange du keine offizielles Schreiben von den Behörden hast, kannst du weiterfahren. Hat dein Vater irgendwelche Schreiben erhalten ? Mit der Nummer ist auch ein Fahrzeugtyp verknüpft, der wohl nicht derselbe war, oder ? Ich persönlich denke aber , da kommt nix mehr. Anderseits scheinst du ziemlich dumm zu sein, dass du deinen Lappen in den ersten Jahren schon riskierst.

Zur Groborientierung:

du bekommst einen Bußgeldbescheid über 250 Euro plus 23.50 Euro Gebühren

da wahrscheinlich keine Blutentnahme gemacht wurde, sondern ein Test am Evidential, keine Kosten hierfür.

weiterhin musst du ein besonderes Aufbauseminar für alkoholauffällige Fahranfänger machen. Kosten hier ca. 300 Euro.

als Ersttäter natürlich auch noch ein Monat Fahrverbot, sowie vier Punkte in Flensburg.

Probezeit wird auf 4 Jahre verlängert.

Üblicherweise wird ein Anhörungsbogen zugeschickt. Du brauchst keine Aussage zu machen, ist auch nicht besonders empfehlenswert.

Ist der Anhörungsbogen bereits zugegangen?

Crack 29.06.2014, 12:15

Das wird alles nicht passieren da Verjährung eingetreten ist.

P.S. die Gebühren und Auslagen betragen 28,50€

0
und meint ihr kommt noch was ?

Eher unwarscheinlich! Scheinst Glück gehabt zu haben. Lass es Dir eine Lehre sein und hoffe, dass diese Verfehlung tatsächlich vergessen wurde.

Vielleicht bist Du ja wirklich "vergessen" worden. Fahr weiter und warte ab vor allem schreib hier nix mehr im Internet darüber.....

Was möchtest Du wissen?