Fahren ohne Kennzeichen, was kann passieren?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du verstösst gegen §6 PflichtversG

(1) Wer ein Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen gebraucht oder den Gebrauch gestattet, obwohl für das Fahrzeug der nach § 1 erforderliche Haftpflichtversicherungsvertrag nicht oder nicht mehr besteht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen.

(3) Ist die Tat vorsätzlich begangen worden, so kann das Fahrzeug eingezogen werden, wenn es dem Täter oder Teilnehmer zur Zeit der Entscheidung gehört.

Dies ist eine Straftat und es kommt zu einer Verhandlung.... und bei Vorsatz stellen sich die Richter etwas "blöd" an - um es mal vorsichtig auszudrücken :-) Führerschein ist definitiv weg, über die Strafe wird der Richter entscheiden. Vom Falle eines Unfalls will ich mal gar nicht sprechen.

Ach ja, entgegen deiner Annahme ist das Ziehen deines Autos auch ohne Kennzeichen erlaubt, aber es gelten besondere Spielregeln. Der Vorgang nennt sich dann Schleppen (und nicht Abschleppen), der Fahrer des Zugfahrzeuges braucht den Führerschein BE und dazu musst du eine Schleppgenehmigung bei deinem Zulassungsbezirk beantragen.

Eine Anzeige wegen , Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Fahren ohne Zulassung. Da entscheidet ein Richter wie hoch die Strafe ist. Bei einem Unfall wirst Du arm, weil keine Versicherung für den Schaden aufkommt, also Du selbst bezahlen müsstest. Ich empfehle Dir von einer Werkstatt " rote Kennzeichen " ausleihen für die Fahrt. Mit diesn bist Dur für die Fahrt zur Werkstatt auf der sicheren Seite. Denn über diese ist das Fahrzeug auch ohne Tüv für die Überführung zur Werkstatt versichert.

Wen du gepack wirst heißt es nicht mehr ich befinde mich noch in der Probezeit sondern dann heißt es ich befand mich in der Probezeit. Ich würde sagen du müßtest dann den Schein wieder abgeben. Lass das Fahrzeug abholen, die Werkstätten haben Rote nummern. Oder besorge dir ein Kurzzeitkennzeichen beim Stva.

Wenn Du das gute Stück auf einen Trailer verlädst, um es zur Werkstatt zu bringen, ist das völlig legal. Alles andere kann Dich finanziell ruinieren.

Lass dir doch einfach von der Werkstatt eine rote Nummer geben, dann passiert dir auch nichts. Ansonsten bekommst du eine richtig deftige Strafe (Geldstrafe, Führerscheinentzug,u.s.w)

hmhh, geldstrafe ne richtig hohe geldstrafe, auto weg, führerschein weg alles weg :D bete dass du nicht erwischt wirst du kannst das auto ja schieben :DDDD

Dein führerschein wird entzogen. wenn du keinen hast darfst du keinen machen. gefängnis sozialstunden bußgeld punkte in flensburg etc. Bestimmt mehres zusammen...

Anhang: es handelt sich um einen Bf-17 Führerschein

Dann isser sofort weg.

LG

0

Führerschein weg. Fahren ohne Versicherung ist schlimmer als ohne Führerschein, sagte mal ein Polizist zu mir.

LG

Du bist deinen Führerschein los .. sorry .. kannst du den Wagen nicht evtl. abschleppen???

ein Auto ohne kennzeichen/tüv/versicherung abschleppen ist genauso verboten, das ist ja mein Problem, das auto muss bis Samstag in der Werkstatt sein deswgen kann ich keinen anhänger organisieren

0

eine ganze menge, lass es sein, hat die werkstatt keine rote kennzeichen?.

Man nimmt dir einfach den Führerschein ab. :) Was soll schon passieren?

Das darfst du, bzw. musst. erklärst einfach dann warum

Was möchtest Du wissen?