Fahren ohne Fuhrerschein...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn der Fahrer schon ein Führerschein besitzt, aber es nur nicht dabei hat, ist es eine Ordnungswidrigkeit, die nur dem Fahrer betrifft.

Wenn aber der Fahrer keinen Führerschein für die geführete Fahrzeugklasse besitzt, handelt es sich um eine Straftat. Dabei wird nicht nur der Fahrer sondern auch der KFZ-Halter bestraft.

Über andere Mitfahrer sagt die StVO nichts aus.

am besten würde ich so eine Frage mal an eine Fahrschule stellen. Die kennen sich doch damit aus. Geh doch mal auf www.machdenschein.de da sind auch die Kontaktdaten. Hab von denen nur Gutes gehört. So lari fari Antworten helfen doch nicht wirklich weiter. Gruß

Wenn die Personen die mitfahren es wissen dann JA. Gegen diese personen wird dann auch ein fahrverbot und ähnliches verhängt.

Wenn die Mitfahrer wussten oder hätten wissen müssen, dass der Fahrer keinen oder nicht den richtigen Führerschein hatte, dann sind sie "Mitwisser" und ebenfalls "dran".

Wenn man aber mit jemandem fährt, dem der Schein gerade abgenommen wurde, was man aber nicht weiss, dann ist man "gutgläubig" und trägt keine Mitschuld.

Fahren ohne Führerschein ist eine Ordnungswidrigkeit und trifft allein den Fahrer. Das Führen eines Fahrzeuges ohne Berechtigung (Führerschein) ist eine Straftat und erstreckt sich bei Kenntnis der Mitfahrer auch auf diese.

d.h. die Mitfahrer begehen doch damit eine Straftat wenn sie es wissen?

0
@pinknerdina

@pinknerdina: Formaljuristisch müssen sich die Mitfahrer vor der Fahrt den Führerschein zeigen lassen plus bestehendem Kfz-Versicherungsschutz.

0
@tradaix

Aus welcher juristischen Formalie ergibt sich denn diese Pflicht ?

0
@irmelinchen

@irmelinchen: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Genauso muss sich ein Autoverleiher überzeugen, ob der Mieter die entsprechende Fahrberechtigung hat (Vorlage des Führerscheins mit entsprechendem Klasseneintrag).

0

SirHiuc hat recht: die mitfahrenden Insassen müssen sich den Führerschein definitiv nicht zeigen lassen. Nur den Halter trifft eine Mitschuld, wenn er sich bei der Übergabe des PkW vom künftigen Fahrer hat nicht den Führerschein zeigen lassen. Alle anderen trifft keine Schuld.

woher sollen die mitfahrenden personen es wissen? muss man sich als mitfahrer denn immer den aktuellen führerschein zeigen lassen?

woher weiß ich also ob mein kumpel einen führerschein hat oder seit 10 jahren ohne fährt.

Ich denke nicht, denn das ist noch keine Straftat, sondern eine Ordnungswidrigkeit.

Was möchtest Du wissen?