Fahren ohne Führerschein - Konsequenzen wenn man erwischt wir.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Fahren ohne Fuehrerschein ist eine Straftat. Wenn diu erwischt wirst, dann faellt die (noch nicht bestandene) Pruefung aus, bis diese Sache aus der Welt geschaffen ist. Solange eine Straftat im Raum steht, darfst du keine Pruefung machen. Eine Sperre kommt allerdings beim ersten Mal noch nicht.

Der Preis deiner Doppelstunde, da haben andere auch schon darueber geschrieben, so seehr guenstig ist der wirklich nicht. Kann aber am Auto haengen. Ein Neffe von mir hatte im Saarland Fahrstunden mit einem Ferrari (da gibt es eine Fahrschule, die sich das leistet).

Die Pruefung .. wenn du zu weit nach links gekommen bist, dann greift der Fahrlehrer ein. Der haette eher Aerger mit dem Pruefer und der Prueforganisation bekommen, wenn er so etwas im Notfall NICHT macht. Ob das notwendig oder angebracht war, das kannst DU am wenigsten beurteilen, das muss allein der Fahrlehrer beurteilen. Vielleicht haettest du doch besser die Stunden vorher noch machen sollen.
Eine Fahrschule wird keine Schueler durchfallen lassen, um dann noch mehr Geld zu verdienen. Es ist eher das Gegent4eil. Geld verdient eine Fahrschule daran, dass die Leute durchkommen und weitere Fahrschueler zu dieser Fahrschule kommen. Wo zu viele durchfallen, da geht ganz schnell keiner mehr hin und die Fahrschule geht pleite.

Das Geld verdient eine Fahrschule auch größtenteils durch die Fahrstunde. Wie könnten sie sich denn sonst 3 3er Bmw im wert von je 30,000 Euro, einen Mini, eine LKW und k.A wie viele Motorräder leisten. Und ich weiß dass ich fahren kann, mein Vater weiß es und mein alter Fahrlehrer, der mir die Freigabe gegeben hat. Der den ich bei der Prüfung hatte war der den ich nicht leiden konnte, der einen unnötig stresst und nichts beibringt nur meckert. Wenn ich 150Euro für eine Doppel-Stunde zahle, erwarte ich mir auch dass er mir was beibringt, und nicht meckert und unhöflich ist,

Werde die Fahrschule wahrscheinlich wechseln, ist günstiger - bei der neuen kostet eine Stunde 50 Euro, und nicht 75 wie jetzt.

0
@Jacobus90

Wobei das auch Dinge sind, die du hättest vorher durchrechnen kännen. Ist jetzt eben Lehrgeld.

0
@Jacobus90

Sicher wird Geld zum grossen Teil durch die Fahrstunden verdienst. Das geht aber nur, wenn auch immer genuegend Fahrschueler da sind. Doch was hilft es, wenn die an dir schnell mal 500 Euro mehr verdienen, dafuer aber dann keine neuen Fahrschueler mehr zu ihnen kommen bzw immer weniger. Eine Fahrschule verdient das meiste mit ihrem Ruf.

0

Wer ohne gültigen Führerschein ein Fahrzeug führt, begeht eine Verkehrsordnungswidrigkeit nach § 75 Nr. 4 i.V.m. § 4 Abs. 2 Satz 2 Fahrerlaubnis Verordnung (FeV). Wer jedoch ohne Fahrerlaubnis ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen führt, begeht nach § 21 Straßenverkehrsgesetz (StVG) sogar eine Straftat.

Fahren ohne Fahrerlaubnis: mögliche Strafen im Überblick = http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/fahranfaenger/fahren-ohne-fahrerlaubnis/index.php

Das es eine Verkehrsordnungswidrigkeit ist, ist mir schon klar ^^

0
begeht eine Verkehrsordnungswidrigkeit

eine Straftat

2

Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Das geht von einer Geldbuße bis zu einem Jahr Gefängnis. Je nachdem, ob man ein Wiederholungstäter ist u.ä. Weiterhin ist es dann oft so, dass man vor erst den Führerschein nicht erwerben darf, sondern für eine Zeit gesperrt wird.

Das Strafmaß beträgt bei der vorsätzlichen Begehungsweise des Abs. 1 Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe. Wird die Tat fahrlässig begangen, so kann eine Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen verhängt werden. Die Höhe der Geldstrafe bemisst sich dabei nach ihrem Einkommen. Wie viele Tagessätze oder welche Freiheitsstrafe erwartet werden kann, hängt maßgeblich von der Schwere der Tat ab.
Quelle: http://www.verteidiger-berlin.info/docs/anwalt-fahren-ohne-fahrerlaubnis.php#fofe_2

Das Gericht interessiert sich nicht welche "blöde" Fahrschule du dir rausgesucht hast. das war deine Entscheidung.

Auf jeden Fall Führerscheinsperre bis zu 3 Jahren - es zeigt ja totale Unreife gegen das Gesetz sich im Strassenverkehr zu beteiligen - und Geldbuße natürlich.

Du solltest es jetzt noch durchziehen. Fahren ohne Führerschein kann richtig tuer werden. zudem die Sperre, die du dabei bekommst. Zudem hast du keinen Versucherungsschutz und das kann bei einem Schadensfall richtig teuer weren. Den Führerschein brauchst du eh.

Ich weiß dass ich ihn brauche ...aber dieser Fahrlehrer ...der ist einfach nur zum ko-zen ...der verunsichert einem, schreit wie eine Gans und immer unhöflich ...Ich könnte ko-zen

0

Bekommste ne Sperre für den Führerschein und höchstwahrscheinlich ne Geldstrafe.

ich glaub bis man 21 ist und dann musst du den Schein nochmal machen.

0
@Abush

Bin 20, muss dann 1 Jahr warten und neu-anmelden? Wenn das so ist, dann gleich neue Fahrschule ...ich halte diese Leute bei meiner nicht aus ..

0
@Jacobus90

nee die anderen mussten auch 3 jahre warten, ist ja bald vorbei dann bist du reif und knapp 24, ist schon ok...

0
@Jacobus90

du hast doch Theorie schon, dass gilt auch noch bei anderen Fahrschulen. Rede mit der neuen Fahrschule und schilder es ihnen. Vielleicht musst du Gebühren zahlen und ein paar Fahrstunden nehmen, damit sie sehen wie du fährst und wenn du gut bist dann schreiben sie dich gleich zur Prüfung ein?

0

Was möchtest Du wissen?