Fahren ohne Fe und versicherungsschutz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am liebsten hätte ich geschrieben: "Wie blöd muss man denn sein..."

Allerdings hilft dir das auch nicht weiter. Du wirst mit einer Führerscheinsperre rechnen müssen. Fakt ist, du bist zweimal hintereinander beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt worden. Die Tatsache, dass dein Vater hinterhergefahren ist und er evtl. glaubhaft versichern kann, dass es sich nur um die Überführung des Mopeds nach Hause handelte, könnte sich etwas strafmildernd auswirken. Verlassen würde ich mich jedoch nicht darauf.

Effigies 19.01.2015, 18:51

Wenn der Vater das bestätigt ist sein Führterschein auch weg. Gleicher Strafvorwurf.

0

Wenn du zzt. auch noch Fahrschüler bist, kannst du damit rechnen jetzt erstmal eine schön ausgiebige Pause zu machen.

Grund:

Als Fahrschüler hat man einen besonderen Status. Man befindet sich in einer Phase, in der wirklich jeder Fehler im Straßenverkehr äußerst negative Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Durch deine Vergehen werden zu 100 % (berechtigte) Zweifel an deiner charakterlichen Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges im öffentlichen Straßenverkehrsraum entstehen.

Klartext:

Du kannst dir deinen Führerschein erstmal abschminken, da du offensichtlich charakterlich und/oder kognitiv nicht in der Lage bist, die mit einem solchen Zeugnis verbundene Verantwortung gegenüber dir sowie anderen Verkehrsteilnehmern zu verstehen.

Effigies 19.01.2015, 18:50

Das dicke Ende kommt noch wenn sie den Führerschein vom Vater klassieren. Der ist nämlich ebenfalls wegen fahren ohne Fahrerlaubnis und Versicherungschutz dran.

0

Wer zwei Mal den gleichen Fehler macht hat es nicht anders verdient, als eine Sperre zu bekommen. Und noch dazu beim zweiten Mal nach Aufforderung durch den eigenen Vater, man möchte fast lachen.

Was möchtest Du wissen?