Fahren ohne Fahrerlaubnis mit 17 und Unfall...Welche Strafe?

5 Antworten

Du hast das riesen Glück dass die Frau keinen Strafantrag gestellt hat, sonst müsstest du mit ner Führerscheinsperre für einige Jahre rechnen (ich glaube mindestens 5 Jahre, aber ich kenne auch jemanden, der so Mist gebaut hat, dass er ne lebenslängliche Führerscheinsperre bekommen hat (er hat bei der Fahrprüfung seinen Prüfer verprügelt, weil er durchgefallen war). Also - nichts ist unmöglich, warte ab und sei der Frau dein Leben lang dankbar, dass sie keinen Strafantrag gestellt hat!

Danke, ja das bin ich und ich bereue es wirklich

0
Also - nichts ist unmöglich, warte ab und sei der Frau dein Leben lang dankbar, dass sie keinen Strafantrag gestellt hat!

Das kann auch eine Verfolgungsbehörde machen, das muss nicht die Geschädigte selbst tun.

1
@Crack

na .... Körperverletzung ..... ist ein Antragsdelikt .... oder bei Öffentlichem Intertresse .... und bei " nur " einem schock...... ob da ein Staatsanwalt öffentliches Interesse bejaht vermag ich mal bezweifeln ! aber nichts ist unmöglich

0

Fahren ohne Fahrerlaubnis du kriegst 2 jähre Führerscheinstelle wie ich das weis. Aber freu dich nicht zu früh vllt kommt ja bald post oder so :( das wünsche ich dir natürlich nicht aber das war bei einer Freundin so :)

Wegen was sollte er denn die Führerschein für 2 Jahre verlieren ?

0
@Lkwfahrer1003

Vielleicht keine 2 Jahre, aber der Grund wäre Fahren ohne Fahrerlaubnis.

0
@Lkwfahrer1003

Wer weiß das schon, ohne die näheren Umstände zu kennen? §§ 69, 69a, 315c StGB, § 21 StVG... irgendwo wird sich schon was finden lassen :-). Von der möglichen Freiheitsstrafe mal gar nicht zu reden.

0
@Funship

Fahren ohne Fahrerlaubnis wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bestraft..... nicht mit dem Entzug der Fahrerlaubnis !

0

da solltest du vielleicht mal deinen anwalt wechseln, bei fahren ohne fahrerlaubnis bekommst du mindestens eine 2 jährige führerscheinsperre. zudem kommt noch eine geldstrafe die vor 20 jahren noch bei etwa 1000,-€ lag. heute werden das wohl eher 2000,-€ sein.

Genau festsetzte Beträge oder Sperrfristen gibt es nicht, das ist immer eine Einzelfallentscheidung. 2 Jahre als Sperrfrist kommt sicher nur bei einem Wiederholungstäter in Frage, die Höhe der Geldstrafe wird nach dem Nettoeinkommen bemessen und in Tagessätzen ausgedrückt.

2
@Crack

dass wären dann 380€ als Lackierer-Lehrling...

0
@Crack

2 Jahre als Sperrfrist kommt sicher nur bei einem Wiederholungstäter in Frage,

ich war ersttäter als ich die 2 jahre kassiert habe, ich hatte aber niemanden verletzt. und die 2000,-dm geldstrafe wurden auch nicht nach meinem einkommen festgelegt, denn das hatte ich damals nicht.

1
@bald5tassen

Ist natürlich jetzt schwierig nachzuvollziehen, m.E. nach wurde eine Geldstrafe aber schon immer anhand des Einkommens festgelegt.

1
@bald5tassen

, denn da sitzen die wirklichen experten zu diesem thema.

und von diesen Experten schreiben auch ein paar hier:-)

0

lol... er hat genau den Richtigen Anwalt !

0

Was möchtest Du wissen?