Fahren oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entspann dich einfach, lass die Kupplung leicht los und drück ein bisschen aufs Gas, nach ein paar Mal wird's klappen. Ich hatte während meiner Fahrstunden eine solche Phobie vor der Kupplung und dem Wegfahren, heute denk ich nicht mal mehr drüber nach.

einfach die kupplung solange am schleifpunkt halten bis dein fahrzeug so schnell fährt das du die kupplung loslassen kannst und erst dann aufs gaspedal treten

übe das ein paar mal und dann weist du ja wie es am bessten geht

Kuschelruschel 18.08.2012, 18:53

Oder mein Trick von damals: Kupplung treten und dann soviel Gas geben bis man ca. 1800 umdrehungen erreicht hat und dann Kupplung loslassen und in den 2 Schalten :D Das fand allerdings mein TÜV Prüfer nicht gut..

0

üben, üben, über und vor allem nicht bei der hitze fahren, dass stresst einen fahranfänger noch mehr, auch andere verkehrsteilnehmer reagieren aggressiv...

Du hast einen Führerschein, aber kannst bei Steigungen nicht anfahren? Also ich rate dir dazu, einfach loszufahren und auch noch zu üben.. Aber so schwer ist das doch nicht. Wenn du an einer Steigung stehst, dann drückst du die Kupplung und Bremse (im 1. Gang natürlich), dann lässt du die Bremse los und versucht den Schleifpunkt soweit zu erreichen, dass das Auto weder nach vorne fährt, noch nach hinten rollt. So habe ich es gelernt :) Das geht später in Fleisch und Blut über.

hardvoicezz 18.08.2012, 19:05

Also in den Fahrstunden hatte ich einen Diesel, damit gings immer problemlos. jetzt hab ich einen kleinen, alten Benziner, dessen Kupplung nicht flüssig läuft...

0
Kuschelruschel 18.08.2012, 19:08
@hardvoicezz

Kenn ich. Ich hatte auch einen kleinen, schuckeligen Diesel damals und mein erstes Auto war das Auto meiner Eltern, ein Gas/Benziner. Total schrecklich, aber du gewöhnst dich dran :)

0
hardvoicezz 18.08.2012, 19:16
@Kuschelruschel

Ich hoffe es :) Ab Montag, wenn es etwas kühler wird, fahre ich dann mal die "Todesstrecke" mit 2 großen Steigungen :)

0
hardvoicezz 18.08.2012, 19:23
@Kuschelruschel

Das vergesse ich fast (:D) nie, hab ja schon Probezeit durch durch A1 und kenn mich im Verkehr ganz gut aus :) Aber viele Dank :)

0

Lass den Kopf nicht hängen, das wird von Tag zu Tag immer besser. Es kommt auch immer auf den Wagen an, da gibt es krasse Unterschiede, von daher sind hier einige Tips nicht immer zutreffend. Übrigens: nach 20 Jahren Schaltgetriebe fahre ich jetzt Automatik. Fahre überwiegend Stadt, mit ging dieses Kuppeln und rumgerühre mit dem Schaltknüppel irgendwann auf den Keks.

Was möchtest Du wissen?