Fahren Kanal-Frachtschiffe rückwärts?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten Kanäle ("Bundeswasserstraßen") haben einen Ausgangspunkt und einen Endpunkt. Der Nordostseekanal beginnt zum Beispiel an der Nordsee-küste bei Brunsbüttel und endet in der Ostsee bei Kiel-Holtenau. Das bedeutet, das Schiff fährt vorwärts an der Nordsee in den Kanal ein und vorwärts aus dem Kanal auch wieder raus (in die Kieler Förde / Ostsee).

Genauso der Mittellandkanal - der beginnt am Dortmund-Ems-Kanal und endet am Elbe-Havel-Kanal. Das Schiff fährt vom einen Kanal vorwärts in den Mittellandkanal rein und fährt im Elbe-Havel-Kanal wieder vorwärts raus. In den Binnenhäfen (zum Beispiel Osnabrück oder Salzgitter) hat das Schiff jedoch eine Möglichkeit zum Wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Wendestellen. Ein Schiff ist nicht dafür gebaut größere Strecken rückwärts zu fahren. Es läßt sich dann auch schlecht lenken. Eine Außnahme sind Flussfähren. Die fahren aufgrund ihres Antriebes vorwärts genauso gut wie rückwärts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in den Häfen z.B. haben Schiffe die Möglichkeit zu wenden. Rückwärts führt ein Schiff nicht, also schon aber nicht so ewig also von Hafen zu Hafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an, dass die am Ende irgendwie umdrehen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?