Fahre als Azubi mit den öffentlichen Verkehrsmittel kann ich am Ende des Jahres mein Geöd zurück bekommen beim Finanzamt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst zwar km-Geld als Werbungskosten geltend machen. Aber bei Azubis läuft das normalerweise ins Leere, weil du ohnehin noch keine Steuern zahlst.

Sprich mal mit deinem Chef, ob in eurem Ort ein Jobticket möglich ist. Der Arbeitgeber könnte dieses übernehmen und pauschal versteuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Fahrtkosten lediglich im Rahmen Deiner Steuererklärung angeben. Die Fahrtkosten wirken sich steuermindernd aus, werden Dir aber nicht komplett erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst die Kosten zwar in der Steuererklärung angeben, bekommst aber nur einen Bruchteil zurück, wenn es überhaupt etwas gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AceTheMaskedMan
15.08.2016, 19:45

Also ich hab mehr bekommen als ich ausgegeben hab. Die kalkulieren da sehr großzügig die Mitarbeiter vom Finanzamt.

0

ich bezweifle dass du soviel Vergütung bekommst dass du Lohnsteuer zahlen musst. Wer keine Lohnsteuer zahlt kriegst auch keine Steuererstattung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AceTheMaskedMan
15.08.2016, 19:38

Klar zahlt man als Azubi die Lohnsteuer. Er ist keine 400€ Aushilfe.

0

Was möchtest Du wissen?