Fahrdienst für Partygäste

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hmmm... da könnte euch keider wahrscheinlich das personenbeförderungsgesetz einen strich durch die rechnung machen, auch wenn es eine gute idee ist. denn ansonsten müsstet ihr einen taxeschein machen. Die firma UBER , die in USA total erfolgreich ist, macht genau das, was ihr vorhabt. in deuschland hat ein gericht das konzept jetzt verboten so viel ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefahren werden soll mit normalen Autos. Sprich max 4 Personen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konzession für die Personenbeförderung, Personenbeförderungsschein sind nur einige Stichworte.

https://www.muenchen.ihk.de/de/standortpolitik/Anhaenge/Selbststaendigkeit-Taxi-Mietwagenunternehmer2.pdf

Hier steht Näheres zu Eurer wenig ausgegorenen Idee. Allein die Versicherung kostest ein Vermögen. Wenn Ihr dann noch ein saubere Kalkulation über Eure Schnapsidee laufen lasst, bekommst Du eh keinen konkurrenzfähigen Preis hin. Abgesehen davon haben die großen Discotheken oft eh' eigene Fahrdienste oder die Verkehrsbetriebe (z.B. hier in Hannover) fahren die gesamt Nacht ihre Party-Runden mit dem Nachtbus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

daflo9 04.02.2015, 10:36

Also bevor du dich hier wichtig machst. So etwas gibt es da wo ich wohne eben nicht. Das war hier nur mal eine allgemeine Frage was man dazu benötigt. Und wenn du dir die anderen Antworten vielleicht auch mal angesehen hättest dann würdest du wissen das dein Link für die Katz is. Danke und auf Wiedersehen

1

Ich denke mal eine Personenbeförderungserlaubnis oder wie das heißt. Halt das selbe, was im Prinzip Taxifahrer haben. Außerdem denke ich, dass ihr ein Kleingewerbe anmelden müsst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerbeanmeldung und ggf. Personenbeförderungsschein.

Erkundige dich bei der Stadtverwaltung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google ---> Personenbeförderungsgewerbe.

Ich fürchte, mit Eurem -durchaus guten und sinnvollen- Vorhaben schafft Ihr Euch nicht gerade innige Freundschaften mit den örtlichen Taxiunternehmen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ZiegeZiege 04.02.2015, 10:23

Innige Freundschaften mit örtlichen Taxiunternehmen zu pflegen, ist allerdings auch fast unmöglich, wenn man Personen befördert.... ;-)))

1

Gewerbe anmleden, Personenbeförderungsschein machen, Insassenunfallversicherung abschließen, AGB erstellen, Buchführung erstellen, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?