Fahranfängerin einen Unfall, auswirkungen auf die Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

... dann wird der Vertrag mit Beginn der neuen Laufzeit (01.01.?) meist zurückgestuft. Prüfe also ggf. einen Wechsel zu einem anderen VN (Partner, Elternteil, Geschwister) und schön, daß es eine TK gibt, denn die ordnet jetzt den Glasbruchschaden. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie aufgefahren ist, war ihr Sicherheitsabstand nicht ausreichend. PUNKT

Die Versicherung wird natürlich ab 1. Januar dann teurer. Dafür gibt es die M- und S-Klasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem 13 Jahre alten Astra ist eine TK ziemlich unsinnig - da steht die Jahrespraemie im Missverhältnis zum Zeitwert des Wagens. Und 600 € im Monat mag ich auch bei einem Anfänger mit alberner Teilkasko nicht glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiggum34
22.08.2015, 21:18

Hab es mal mit halbfiktiven Zahlen durch einen Beitragsrechner genudelt. Siehe unten.

0

Hey liebe JasminRied,

hast du etwa Vollkaskoschutz bei dieser Prämienhöhe bzw. die SB mit 150€ gilt für den Teilkaskoschutz wie Glasbruch, Wildschaden, Diebstahl usw.???

Also schlechtergestuft durch diesen 1 gemeldeten Schaden wirst du zum 1.1.2016 und um wieviel schlechtergestuft  - dies kannst nur du selbst in den AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen in deinem Schadenfreiheitsrabatt-System unter Rückstufung im Schadenfall nachlesen oder deine Versich.vertreter fragen!

Gruß siola

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
24.08.2015, 09:39

Also die Kfz-Prämie monatlich mit 150 € wäre noch zuviel, beinhaltet jedoch bereits Vollkaskoschutz mit SB 500 €, bei TK mit einer SB von 150 € wären ca. 200 € mtl. Prämie okay für eine Fahranfänger mit dem Opel Astra G 1.6 75 PS - ergo dürfte es sich bei der Schwester um eine viertelj. Zahlung von 600 € handeln...

0

im Monat 600€ an Versicherung ??????

Das ist Wucher Hoch 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
22.08.2015, 21:04

7200 Euro Jahresprämie, da muß sie gut verdienen

0

Sorry ich hatte mich glaub ich arg verschrieben, 600 Euro ca im halbem Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WTF??? 600 Euro monatlich für KfZ-Versicherung? Da würde ich mir aber ganz schnell alternative Angebote holen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiggum34
22.08.2015, 21:18

Habe es spasseshalber mal mit fiktiven Angaben für einen Astra G 1,6 mit 100 PS im Ruhrpott durchgerechnet: Ohne jegliche Rabatte (der Schäferhund vom Grossonkel ist bei der gleichen Versicherung, keine Garage, keine Übernahme von irgendeinem Schadensfreiheitsrabatt usw) und einer Jahresfahrleistung von 15tkm komme ich bei meiner KfZ-Versicherung in Vollkasko auf 2088,35 Euro Jahresprämie.

Ich glaube immer mehr, dass deine Schwester mit dem Unfall das kleinste Problem hat.

0

Das ist wirklich ein heftiger Beitrag. Aber als Versicherungsanfänger fängst Du mit der höchsten Schadensklasse an.

Noch höher rutschen kann sie nicht. Aber sie sollte sich definitiv mal wg. Versicherungen schlau machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
23.08.2015, 09:07

... meine Versicherung stuft Fahranfänger über 23 Jahre ein mit SF Klasse 4 und 48% Beitrag und das soll die höchste Schadensklasse sein? Lachnummer, oder?

0

600€ im Monat? Was fährt die bitte für ein Auto?

Sorry aber das kann ich nicht glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?