Fahranfänger - Günstige Versicherung - Typklassen

5 Antworten

Nun habe ich mich Informiert und herausgefunden das die Typklasse eine wichtige Rolle spielt! Haftpflicht : 10 - 25 Vollkasko : 10 - 34 Teilkasko : 10 - 33

Je niedriger desto günstiger!

Hey liebe Annaschnecke,

da kann ich dir nur zustimmen und versuch's doch mal mit dem autokostencheck.de unter Teuer & Günstig -> Günstigste & Teuerste Kleinwagen bzw. mit dem Link hier:

www.autokostencheck.de/teuer-und-guenstig/PKW-Kleinwagen/

Oder du nimmst gleich den Budgetrechner (rechts oben!) zu Hilfe, damit du schneller dein Traumauto mit den geringsten Kosten findest!

Wegen deiner Einstufung in der Kfz-Versicherung: Manche Versicherer bieten für Fahranfänger eine Eltern-Kind-Regelung an mit der Einstufung SF 1/2 (ähnlich der Zweitwagenregelung über die Eltern) und einem Beitragssatz von z.B. 75% bei der HUK-Coburg in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Dabei bist du selbst Fzg-Halter und Versich.nehmer und erfährst dir per Vertragsbeginn gleich deine eigenen schadenfreien Jahre! Einzige Voraussetzung hierfür: deine Eltern haben ein Fzg. versichert, egal bei welcher Gesellschaft.

Für einen ersten Überblick der Kosten für dein "Traumauto" kannst du die Fahrzeugsuche verwenden und unter Einstellungen für dich zutreffende Eingaben machen wie z.B. unter SF neu diese SF 1/2 für Fahranfänger, Voll- oder Teilkaskoschutz, Fahreralter, Jahreskilometer usw.

Für eine Detailberechnung deiner zukünftigen Kfz-Einstufung solltest du einfach mal bei einem Versich.maklerbüro vorbeischauen und dir sämtliche Sonder- und Ersteinstufungen für Fahranfänger aufzeigen lassen und Kfz-Versich.angebote von verschiedenen Gesellschaften anbieten lassen!

Viel Erfolg bei der Suche nach deiner "Blechschnecke" wünscht dir siola55!

ich würde mir mehrere Autos suchen die in deiner Preisklasse sind und dann die Versicherung fragen, wie es da aussieht und dann das günstigste Auto im Kauf und in der Versicherung nehmen. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Auto als zweitwagen auf deine Eltern laufen zu lassen, kann man auf jeden Fall mal prüfen lassen.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Auto als zweitwagen auf deine Eltern laufen zu lassen, kann man auf jeden Fall mal prüfen lassen. 

... oder gleich die Eltern-Kind-Regelung beanspruchen!

0

Hab als Fahranfänger einen 3 Jahre alten Polo angemeldet damals, Vollkasko, 130 im Monat. Finde ich ok.

Ach ja: War zu dem Zeitpunkt 20 (oder 21?), keine Rabatte aufgrund von Eltern oder so

Was möchtest Du wissen?