Fahradlichter richtig anschließen am Dynamo.

3 Antworten

je ein kabel vom generator zu den lichtern und darauf achten daß diese masse haben (am ramen).

Dynamo mit vier Anschlüssen, aber nur ein Kabel?

Hallo ihr lieben.Ich habe leider noch nichts zu dem Thema gefunden:Ich habe einen neuen Dynamo gekauft, dieser hat vier Anschlüsse, also zweimal Strom, zweimal Masse. Soweit ich das verstanden habe.Nun hatte ich an meinem Radl die zwei Lampen, die mit einem Kabel miteinander verbunden waren und mit einem vom Vorderrad gings beim Dynamo rein. Das war auch gut, weil der Dynamo nur einen Anschluss hatte. Diese Konstruktion hat funktioniert! Also muss es ja irgendwie gestimmt haben.Jetzt hab ich einen Dynamo mit vier Anschlüssen und hatte ein Kabel und egal an welchen Anschluss ichs gehängt hab, es hat einfach nicht geleuchtet.Also eine Verbindung vom Hinterlicht und Vorderlicht unabhängig gemacht, die zwei an die zwei Stromquellen gehängt. Immernoch kein Licht. Was mach ich falsch?

...zur Frage

Brushless Dynamo

Ist ein Dynamo mit Brushless motor effektiver als ein Dynamo mit Bürstenmotor?

...zur Frage

Eine Lichtquelle ohne Strom?

Ein freund und Ich haben ein altes leerstehendes Haus zur Verfügung, um dort Partys zu feiern. Das Haus hat keine Steckdosen, also können wir keine Lampen oder Ähnliches aufstellen.Hätte jemand eine Idee wie wir trotzdem Licht bekommen könnten (außer Kerzen). Danke im Voraus :)

...zur Frage

Dynamo als Motor

Dreht sieht ein Dynamo wenn man ihn an eine Batterie oder ein Netzteil anschließt ?

Kann es grade nicht testen da ich keinen Dynamo hab xD

...zur Frage

Sind Fahrraddynamos laufrichtungsgebunden?

Hallo zusammen,

ich versuche grade, mein Mountainbike von Batterie- auf Dynamolicht umzurüsten. Hintergrund ist, dass ich das ständige Laden der Akku-Lampen als nervig empfinde und daher lieber einen konventionellen Dynamo am Rad hätte.

Wie der Zufall es will, steht mir noch ein altes Rad zur Verfügung, von welchem ich mir kurzerhand die komplette Lichtanlage "geschlachtet" habe. Da mein Mountainbike allerdings keine Dynamohalterung besitzt und das Platzangebot aufgrund der Tatsache, dass es einen gefederten Rahmen hat, sehr beschränkt ist, habe ich den Dynamo momentan an der rechten Seite (von hinten betrachtet) montiert. Also quasi genau auf die "falsche" Seite. Klappt soweit vom Abrollen her auch ganz gut, allerdings dreht der Dynamo jetzt natürlich genau in die entgegengesetzte Richtung, als er es eigentlich tun würde. Dreht man nun per Hand am Laufrad, ist soweit auch alles OK. Beide Lampen leuchten auf. Daher hab ich das ganze auch ordentlich zuende montiert. Bei der ersten Testfahrt musste ich nun allerdings feststellen, dass das LIcht ab ca. 10 km/h wie verrückt flackert und ab ca. 15 km/h gar nicht mehr zu gebrauchen ist.

Kann mir jemand die Ursache nennen? Ich vermute, dass die falsche Laufrichtung des Dynamos hieran schuld sein könnte. Bevor ich jetzt weiter wild drauf los bastel, möchte ich doch lieber die Ursache ergründen.

Danke.

...zur Frage

Ein Ausgang am Fahrrad Dynamo - wie richtig anschließen?

Ich wollte neue Lampen anbringen, weil die alten abgebrochen sind.

Am Dynamo gibt es nur einen Ausgang. Und der geht zum hinteren Schutzblech. Vom hinteren Schutzblech geht wiederum ein Draht nach vorne zum Frontlicht.

Hinten ist also nur das Schutzblech ein Leiter. Wie soll denn da Strom wieder zurück fließen? Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?