Fahradkette entfettet und dann das

7 Antworten

Das Problem ist, dass Du mit dem Kettenreiniger auch das Öl da entfernst, wo es a) dringend gebraucht wird und Du es b) von außen nicht wieder hinbekommst. Nämlich im Inneren der Laschen.

Pdeleuw hat recht. Es gibt Öle die sind zu gut. Die kannst du zum Reinigen nehmen und für etliche andere Zwecke, aber nicht für die Kette. Dafür brauchst du ein dickflüssigeres Öl mit einer höheren Oberflächenspannung.

Also nimmst du mit einem Lappen das Reinigungsöl wieder ab so gut es geht, und schmierst die Kette dann neu mit einem Kettenöl (Motoröl oder Kettenöl aus dem Fachhandel).

Auch das neue richtige Öl muss du wieder abnehmen mit einem Lappen. Zu viel zieht nur Dreck an.

Erstens: Ein 50km gefahrenes Fahrrad muss nicht im Geringsten geölt werden. Zweitens: Es könnte sein, dass du ausversehen deine Kette gespreizt hast, sodass sie nur noch lose auf deiner Kassette liegt, was auch die folge hat, dass die einzelnen Teile der Kassette bzw. den Blättern kaputt gehen. Drittens: Die Kette ist zu lang.

3

Ja nur da wahr so ein Schmieröl drauf das hat ganze Baumstämme angezogen dreckig ohne Ende

0

Ktm smc690 Motorrad springt im warmen zustand nicht an und geht wenn sie warm ist wieder aus?

hey hab gestern ne smc690 gekauft Baujahr 2010 und 2000 gelaufen ... naja nun bin ich heute gefahren und wunderte mich ca nach 10 Kilometer als ich kurz beim kumpel was abgeholt habe das sie nicht mehr anspringt .. hab dan mein Händler angerufen der zu mir meinte das er die Benzinpumpe in verdacht hatte . hab dann 20 min abkühlen lassen siehe da sie springt an dann fuhr ich also ca 20 -30 Kilometer und dann passierte es sie ging als ich anhielt wieder aus . daraufhin musste ich sie wieder abkühlen lassen... ich weis Ferndiagnosen bringen nichts.. aber hat da jemand noch was anderes in verdacht bevor ich sie morgen zum Händler bringe ?. und liegt das im Ramen der 1 Jahres Garantie ?

...zur Frage

Schmerzen an den Unterschenkeln nach Lauftraining

Hallo Leute. Ich bin gestern im Leichtathletik zusätzlich zum normalen Training noch mit den Älteren 3000 Meter gelaufen. Blöderweise mit meinen Spikes, da ich direkt davor gesprintet bin und sie gleich losgelaufen sind (konnte meine Schuhe also nicht wechseln). Bin also die 3000 Meter mitgelaufen und habe so ab der 5 oder 6 Runde leichte Schmerzen in den Waden gespürt. Nach dem ich gelaufen bin habe ich mich ordentlich ausgedehnt und noch ein paar Seilsprünge mit ein paar kleineren gemacht. Nachhause bin ich dann mit meinem Fahrrad nochmal 3 Kilometer gefahren und jetzt tun meine Beine nurnoch weh. Heute konnte ich kaum in der Schule laufen. Auch wenn ich nochmal dehne und alles geht es nicht. Bin auch nicht ins Basketball gegangen usw... Habe gerade warm gebadet. Hat sonst noch einer Tipps, damit es besser wird? Sonst würde ich am Montag mal einen Arzt aufsuchen. Am Rande noch: Bin ja eigentlich Sprinterin und deswegen den Großteil der Strecke auf meinen Ballen vorne gelaufen...

...zur Frage

mit einem "großen" hund fahhrad fahren, was muss man beachten?, bitte um hilfe :)

also ich habe einen Dalmatiner ( w. und ende april 3 jahre alt )
und ich fahre in letzter zeit sehr gerne mit ihr fahhrad, nur ich würd gern wissen was ch beachten muss,

ich bin als sie 1 war auch immer ne zeitlang mit ihr fahrradgefahren,

nur dann einmal stand plötzlich ein riesiger hund am zaun wo wir vobeigefahren sind, und hat gebellt wie verrückt,

und da wir schnell gefahren sind und mein hund sich dann in dem mom soo erschreckt hat ist sie mir vors fahhrad gelaufen, udn ich bin voll hingefallen,

problem war das ich ein paar kilometer von zuhause weg war, kein handy dabei hatte , kette rausgesprungen war und ich sie nicht wieder reinbekommen habe, und voll auf den kopf gefallen war.

seitdem hab ich mich dann nciht ehr getraut.

wenn ich jetzt mit ihr fahradfahre, läuft sie eg gut mit und ist immer nebenmir, aber ich hab angst das wieder so eine situation kommt das sie sich erschreckt und vors fahradläuft,

also wenn hunde komme steig ich schon ab weil cih sie im notfall halt nicht auf dem fahrrad halten kann ( ist zu stark ) hat aber denn einer einen rat wie ich das verhindern könnte das owas nciht wieder passiert ? ich hab mal so eine stange gesehen die man am fahhrad befestigt wo dann der hund an einer laufen kann,

ist das denn gut ? aber da könnte sie ja das fahhrad mit ziehen falss i.was ist, und wenn sie an einer normalen leine ist kann man sie ja immer noch loslassen,

naja ich hoffe ihr habt vlt ein paar gute antworten wie ich sowas halt vermeiden kann, und was man ncoh beachten muss wenn man mit einem " großen " hund fahhrad fährt

glg fleck97

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?