Fahhradfahren ist gut für was?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Fürs Radfahren benötigst Du Kraftfähigkeiten folgender Muskelgruppen:

- Beinstrecker

- Beinbeuger

- Wade

- Brust

- Rücken

- Bauch

- Trizeps

Radfahren stell vordergründig eine Ausdauerbelastung dar.

Zum Kraftaufbau ist Radfahren weniger geeignet, jedoch wird das herz-Kreuislauf-System gestärkt.

Der gute Radfahrer wird also im Kraftraum mit einem radspezifischen Krafttraining gebacken.

Unser Körper wertet Training als Krafttraining, wenn dessen Intensität 50 % 1 RM überschreitet.

Solche Intensitäten sind auf dem Rad nicht erreichbar.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben den bereits genannten Vorteilen ist Fahrradfahren gut für's Herz (die Ausdauer / der Herzmuskel und die Atmung wird trainiert) und für das allgemeine Wohlbefinden, weil Fahrradfahren Bewegung an Licht und Luft ist (tut der psychischen Hygiene gut und wirkt annähernd genauso gut wie chemische Antidepressiva).

Zum Wachstum allerdings wüßte ich nicht und kann mir auch nicht vorstellen, dass es irgendetwas beiträgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das Wachstum bestimmt nicht. Das ist genetisch vorgegeben.

Gut ist Fahrrad fahren z.B. für die Waden, Oberschenkel, Bauch und Gesäßmuskeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fürs Wachstum??

Ich weiß von einem befreundeten User..er hat durch kontinuierliches fahren mit dem Fahrrad 25 kg abgespeckt und fühlt sich nun..pudelwohl!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist gut weil es ist ein art von sport

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fahrradfahren ist gut für die Umwelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut zum Abnehmen. Und es werden viele Muskeln beansprucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?