Fängt man auf der Technik Fos bei null an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es würde auf jeden Fall nicht schaden. Generell wird dort allerdings auf der bayerischen FOS nochmal mehr oder weniger bei Null angefangen. In Physik wird zunächst mit Strecke, Geschwindigkeit und Beschleunigung gearbeitet und irgendwann im Januar wird dann erst der Kraftbegriff, und noch später der Energiebegriff definiert. So war es jedenfalls bei mir. In Chemie ist es nicht viel anders, du wirst schon sehen.

In Mathe solltest du zumindest mit den algebraischen Rechengesetzen klar kommen, außerdem kann es nicht schaden, mit quadratischen Funktionen und Gleichungen vertraut zu sein.

Du könntest dich ja schon mal generell mit dem Stoff dort befassen, dann weißt du, was auf dich zukommt. Ich habe mir vor Beginn des Schuljahres Trainigsbücher vom Stark-Verlag durchgearbeitet:

https://www.stark-verlag.de/abitur-training-fos-bos-physik-11-klasse

https://www.stark-verlag.de/schueler/gesamtkatalog/abitur-training-fos-bos-ebook-mathematik-bd-1-technik-und-nichttechnik

oder generell:

https://www.stark-verlag.de/schueler/gesamtkatalog?school_type=186&series=427

Hier werden alle Konzepte hervorragend und besser als bei jedem Lehrer erklärt, um dann mit ein paar Übungsaufgaben dein Verständnis abzuprüfen. Das kann ich nur empfehlen!

Viel Glück jedenfalls auf der neuen Schule, mach dir nicht so viele Sorgen. Wenn du einigermaßen am Ball bleibst, ist die Schule für dich mit Sicherheit gut schaffbar!

Whoa...  Vielen Dank für deine umfangreiche Antwort! Du hast mir wirklich weitergeholfen. Einfach nur Danke und viel Glück wünsch ich dir :)

1

Nein, das Niveau fängt beim Realschulabschluss an. Auf jeden Fall solltest du in den Ferien Mathe Physik und Chemie trainieren sonst bist du sehr schnell überfordert.

Zum vergleich ich hatte einen 2,2 Abschluss auf de Realschule und hatte trotzdem meine Mühe mit Mathematik

Was möchtest Du wissen?