Fält euch eine Ehtische frage zum thema Künstliche Intelligenzen ein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Darf man diese Künstliche Intelligenz wirklich nur noch als "Produkt" sehen oder muss man diese schon als eine Art Lebewesen sehen, da es eigenständig denken kann? Haben künstliche Intelligenzen nicht dadurch auch Rechte, so wie jedes Lebewesen auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
09.04.2016, 18:51

Nein, um ein Lebewesen zu emulieren, muss eine Maschine noch mehr Eigenschaften haben, als nur zu Denken.

Aber das muss uns ja nicht davon abhalten, KIs auf einer anderen Gedankenbasis zu emanizipieren.

0

Ich würde auch in die Richtung wie Beeven tendieren. Stell dir vor man baut irgendwann einen Computer der ein ganzes Universum simulieren kann bis aufs kleinste Quant. Man lässt die Simulation ein paar Tage lang vorgespult laufen und guckt sich dann an wie sich das Universum entwickelt hat. Jetzt stellt man fest dass sich in der Simulation Galaxien, Sterne und sogar Planeten gebildet haben. Zum großen Erstauen hat sich auf vielen Planeten sogar Leben entwickelt das in den Himmel schaut und nach dem Sinn des Lebens fragt. Darf man dieses "künstliche" Universum zerstören indem man den Speicher löscht? Vor der selben Frage stehen vielleicht unsere Erschaffer ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf eine KI anstelle eines Doktors entscheiden, ob lebensnotwendige Geräte abgeschaltet werden können/dürfen oder noch Hoffnung besteht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist, wenn eine Künstliche Intelligenz falsche Entscheidungen trifft? Wer kann dafür bestraft werden?

Was wäre wenn die KI erkennt dass der Mensch überflüssig wäre auf der Erde und sich zusätzlich selbst mit Informationen versorgen kann und so quasi wächst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?