Fällt man wegen Eisenmangel um?

3 Antworten

Wird die Anzahl der sauerstofftragenden roten Blutkörperchen immer
weniger, verschlechtert sich auch die Sauerstoffversorgung der Zellen.
Hat der Körper also über längere Zeit zu wenig Eisen; kommt es zur
Blutarmut (Anämie) mit den typischen Symptomen: andauernde Müdigkeit,
verminderte Leistungsfähigkeit und Konzentrationsschwäche, Blässe,
Schwindel und Kopfschmerzen, Kribbeln in Händen und Beinen. Der
Organismus wird allgemein anfälliger für Krankheiten.

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/mineralstoffe-und-spurenelemente/eisenmangel-ursachen-und-symptome

Also ja, man kann auch deswegen umfallen.

Bei lange anhaltendem und massiven Eisenmangel kann es zu Bewusstseinsstörungen kommen, eines der Probleme, das Veganer haben.

ok muss man dann ins kh?

0
@ouukroker

Nein, du kannst auch einfach mehr Eisen essen. Es sei denn, du hast eine Störung, die die Eisenaufnahme verhindert, dann ja.

0

Wegen Eisenmangel nicht aber wegen Sauerstoffmangel als Folge von Eisenmangel.

Was möchtest Du wissen?