Fällt euch auf, dass der Held in Filmen bei der Flucht durch die Natur so gut wie immer auf einen Wasserfall trifft, durch den er durch einen Sprung entkommt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

selten so eine treffende geniale antwort bekommen! danke!

0
@joangf

danke, die "hilfreichste antwort" hast du dir mehr als verdient! hätte dir auch gerne die "hilfreichste antwort des monats gegeben! danke für diese info, das kann ich nun in mein denken mit einbeziehen!

0

Flüchtende Helden, die keinen Wasserfall finden, werden auf der Flucht erschossen. Dann ist der Film zuende. Wer will das schon?

es gäbe kreative lösungen.... zB könnte der held den schüssen schnell durch bäume und felsen ausweichen und immer wieder hinter unterholz deckung suchen. aber er wird im bein angeschossen und kann nur noch humbeln, während das blut nur so runtertropft. letztendlich wechselt er die richtung und schafft es sich in einer felsniesche zu verstecken. aber die verfolger sehen seine blutspur und kommen immer näher.... er versucht sich in die felsniesche tiefer hineinzupressen, während er die stimmen und geräusche der schritte und ausrüstung immer näher hört. schließlich klettert er die flesen hoch, aber rutscht auf dem moos immer wieder ab. es scheint als käme er nicht voran. schließlich kann er sich an einem trockenen vorsprung irgendwie hochziehen. die verfolger sehen ihn und schießen auf ihn. wegen des winkels  treffen sie nur den vorsprung weil er sich an die wand schmiegt. aber der winkel wird immer besser.... schnell und unter höllischen schmerzen zieht er sich an dem felsen weiter hoch und kann schließlich auf dem schmalen vorsprung, der eine gewisse strecke rund um den felsen führt den winkel wieder so verschlechtern, dass die angreifer nicht mehr auf ihn schießen können. aufgrund einer felswand, die im felsen des helden mündet, müssen die angreifer den felsen umrunden um wieder ein freies schussfeld zu haben. dabei bleibt einer der angreifer auf der seite der felsspalte, in der er sich versteckt hat, dass er nicht entkommen kann. der held muss ein risiko eingehen und klettert schnell hinab, der überwacher sieht ihn, hebt das gewehr, aber der held hechtet auf ihn zu und reißt ihn zu boden. beide rangeln am boden. schließlich wird der held mit dem gewehr am hals zu boden gedrückt und der bewacher ruft laut nach den anderen mehrmals: "ich habe ihn, kommt schnell! Ich habe ihn!" Ein selbstgefälliges lächeln ist auf seinem gesicht zu sehen während er den helden weiter zu boden drückt. die lage scheint aussichtslos... als der bewacher versucht das gewehr zu drehen um ihn ins gesicht zu schießen, kann der held den gewehrlauf packen und drückt mit aller kraft dagegen, dass der angreifer das gleichgewicht verliert und nach hinten fällt. dabei steht der held auf und drückt den gewehrschaft mit voller wucht auf den bewacher. dabei lässt dieser vor lauter schmerzen vom gewehr ab und der held hat die gewalt über das gewehr. aber er schießt nicht, sondern rennt humpelnd weiter davon. die angreifer kommen gerade bei ihrem kumpanen an, da ist der held schon hinter der felswand verschwunden und bewegt sich so schnell es ihm möglich ist weg. ihm gelingt es, sich weit genug zu entfernen, sodass die verfolger nicht mehr seine richtung wissen und versteckt sich hinter einem busch in eine erdkuhle. dort bindet er unter stärksten schmerzen sein bein mit einem abgerissenen stofffetzen seines hemdes ab und bleibt erstmal keuchend dort liegen. er hört noch, wie sich die verfolger parallel zu ihm in sicherer entfernung auf der suche nach ihm weiter bewegen, als er vor lauter erschöpfung keinen muskel mehr zu bewegen vermag...

0
@Funmichi

achja und falls die verfolger seinem blut wieder folgen könnten, hält er das gewehr in die richtung der geräusche am abzug um bei auftauchen der angreifer schießen zu können... dabei fühlt er sich schon etwas verzweifelt, aber das wäre seine einzige chance...

0
@Funmichi

Okay - vielleicht gibt es tatsächlich einen Film, in welchem die Geschichte auch so erzählt wird.

0

1. Das ist nicht typisch.

2. Warum empfindest du das als nervig? Wüsste nicht warum mir so etwas belangloses auf die Nerven gehen sollte.

weil es lieblos und konstruiert wirkt...

0
@Funmichi

Dass Filme, in denen jemand vor seinen Verfolgern flieht, die mit vielen Waffen und Bumbsgerät ausgestattet sind, besser als jede Armee, gefährliches Terrain durchquert, es auf magische Weise schafft, jeder Kugel auszuweichen und am Ende immer die heiße Lady knutscht, das kommt dir nicht konstruiert und lieblos vor ?

0
@Funmichi

weil es lieblos und konstruiert wirkt...

Natürlich. Es ist ein Action-Film, da ist alles konstruiert.

0

Nee, ist mir noch nie aufgefallen. Vermutlich, weil es eben NICHT in "fast jedem" Film vorkommt.

in JEDEM film ist das so, in dem der held durch die natur rennt und von bewaffneten angreifern verfolgt wird... ich kenne kaum einen film, in dem sowas anders gelöst wurde....

0

Nein, ich kenne Filme in denen das nicht so ist...

Was möchtest Du wissen?