Fällt es negativ auf wenn ich barfuß durch öffentliche Räume laufe?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo OneSizeFeet,

das ist sogar ausgesprochen gesund für die Füße. Es dauert eine Weile, bis sich die erforderliche Hornhaut gebildet hat, aber Du wirst durch das Barfußlaufen vermutlich von einigen Fußkrankheiten, insbesondere z. B. Hallux valgus, verschont bleiben.

Im übrigen befindest Du Dich damit sogar in bester Gesellschaft. Es gibt z. B. einen Uni-Professor irgendwo in USA (habe ich mal in einer TV-Doku gesehen), der nur barfuß läuft und dadurch nicht nur sehr gesunde Füße hat.

Zuerst wurde er belächelt, inzwischen ist er durch sein Markenzeichen bekannt geworden. Also, nur zu - Fuß, barfuß ;-)

LG

Buddhishi

Es könnte auffallen, wenn jemand nach unten guckt.

Ob positiv, neutral oder negativ, hängt von der subjektiven einschätzung ab. Mir zaubert es ein lächeln ins gesicht, wenn ich (selten genug) mal nicht der einzige bin, der barfuß geht.

Du musst dich insofern nicht unwohl fühlen. Im dunkeln ist es eher ein sicherheitsrisiko, da du dann nicht immer siehst, was auf der straße liegt und in was du trittst. Insofern, aufpassen. Aber weiterhin viel spaß bei jeder tageszeit!

Die Straßen sind sehr schmutzig, von daher finde ich das abstoßend. Vor allem im Dunkeln, wo man nicht unbedingt sieht, wo man reintritt...

Ich würde Dich mit solchen Füßen nicht gerne in meine Wohnung lassen.

Hallo,

neulich im Tierheim habe ich einen kennengelernt, der nur barfuß läuft. Nur für sehr unebenes Gelände hatte er ein Paar Schuhe. Gestört hat das niemanden, und es hat sich auch niemand darüber lustig gemacht.

Prinzipiell stört das nicht.. Aber in einer Bank oder anderen öffentlichen Gebäuden wird das nicht so gern gesehen. Draußen auf der Straße aber kein Problem... musst halt gucken wegen Glasscherben etc ;)

Was möchtest Du wissen?