Fällt es einem Arzt auf, wenn man keine Medikamente nimmt/kauft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du nimmst die Medikamente nicht für Deinen Arzt,somit sollte das Dein geringstes Problem sein,aber der sieht ja ob die Medikamente über sein Budget abgerechnet werden,ausserdem wird er das auch so erkennen wenn sich Deine Problematik nicht bessert.Du solltest mit dem Arzt drüber sprechen,dafür ist er auch da Dich bei Bedenken zu beraten und zu informieren was es als Alternativen gibt.u kannst Dich auch auch einmal an Deine Krankenkasse wenden,viele haben eine telefonische Arztberatung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Neuroleptika haben einen Sinn und Nutzen, denn du erhältst sie nicht grundlos. Aufgrund möglicher Nebenwirkungen ganz auf sie zu verzichten, weil du keinen Bock drauf hast, ist ein Spiel mit dem Feuer, ist dir das klar?

Du riskierst, über kurz oder lang in die Krise zu geraten und in eine Klinik gehen zu müssen. Durch die Blutkontrollen und den Entlassbrief erfährt  dein Arzt, dass du dich und ihn betrogen hast. Meinst du, das sei das Gelbe vom Ei?

Warum sprichst du nicht mit deinem Arzt über deine Ängste und Befürchtungen? Sei doch ehrlich und gib zu, warum du keine Tabletten einnimmst. Frag den Doc, wie du trotz dieser Medikamente abnehmen kannst. Du weisst doch, Schizophrenie ist eine ernstzunehmende Erkrankung. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wärst schön blöd, wenn Du die Medikamente nicht nimmst. Die Schizophrenie verschlimmert sich und Du könntest zwangseingewiesen und unter Betreuung gestellt werden. Ich kenne zwei Schizophrene, die keine Krankheitseinsicht hatten und auch ihre Medikamente nicht genommen haben, die völlig runtergekommen und verwahrlost sind. Der eine ist so gestorben, der andere hat sich aus dem Fenster gestürzt, war dann gelähmt und ist dann auch gestorben. Also nimm lieber Deine Medikamente und halte die Schizophrenie in Schach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er verfolgt nicht, ob Du das Rezept einlöst, aber er wird es selbstverständlich an Deinem Krankheitsverlauf merken. 

Sprich mit ihm über Deine Bedenken. Ich weiß ja nicht, wie schlimm die Schizophrenie bei Dir ausgeprägt ist und wie stark sie Dich im Leben beeinträchtigt. Das ist halt Abwägungssache,was Dir wichtiger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo P.,

Du bist erwachsen und der Arzt ist nicht Dein Kindermädchen, das auf Dich aufpasst und Dich kontrolliert ;)

Du kannst tun und lassen was Du willst. Du bist erwachsen.

Aber Du wirst die Folgen Deines Handelns am eigenen Körper fühlen. Nicht der Artz ;) Der wird sie höchstens irgendwann sehen. 

Du kannst auch mit dem Arzt besprechen, was Du erreichen willst und wie Du am Besten dort hinkommst.

Du kannst das Fachwissen des Arztes für Dich nutzen.

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein davon bekommt er nichts mit wenn du das Rezept nicht einlöst. Er kann aber den Medikamentenspiegel im Blut bestimmen. Die Beschreibung klingt stark nach dem medi Zyprexa right?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....Ich nehme mal an, der Arzt wird es auch an Ihrer Schizophrenie merken. Denn die wird sich ja ohne Medikamente kaum merklich bessern.

...Seien Sie ehrlich zu Ihrem Arzt und sagen Sie ihm, dass Sie Angst vor den Nebenwirkungen der Medis haben.

Vielleicht gibt es ja noch die eine oder andere Alternative....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das kann er nicht nachverfolgen, aber wenn du die Meds nicht nimmst wird ihm das anhand deines Verhaltens wiederum auffallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?