Fällt ein Facebook Post unter Rechtsberatung!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich darfst Du das. Du kannst dort posten was Du willst (innderhalb der FB-Regeln natürlich). Du solltest aber vielleicht als Klausel dazuschreiben, dass es sich beim Posting nicht um eine Rechtsberatung handelt (Ausschlussklausel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass das kein Problem sein sollte. 

Meiner Meinung nach, müsste das noch privat genug sein. Abgesehen davon, willst du ja niemandem in einem akuten Fall beraten, sondern berichtest lediglich, mit welchen Paragraphen du argumentieren konntest.

Aber schau zur Sicherheit einfach mal hier nach:
https://dejure.org/gesetze/RDG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau im Rechtsdienstleistungsgesetz.  https://www.gesetze-im-internet.de/rdg/

Solange es unentgeltlich gemacht wird und allgemein formuliert ist (also keine direkte Beratung, sondern das Ganze als fiktiven Fall darstellen) sollte es kann Problem sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?