Fällt bei einer Grundstücksschenkung die Grunderwerbssteuer an?

1 Antwort

Du kannst keine Wohnung kaufen, die sich auf einem Grundstück befindet, was dir oder euch gehört. Man kann höchstens auf einem unbebauten Grundstück ein Wohngebäude errichten, welches dann ggf. in Wohnungseigentum aufgeteilt wird.

Wenn dieser Fall dann so ist, fällt weder Grunderwerb- noch Schenkungsteuer an.

Wohnung mit mietfreiem Wohnrecht in Eigentumswohnung umwandeln und an den Berechtigten verschenken?

Mein 3-Familienhaus soll in drei Eigentumswohnungen umgewandelt werden. Eine Wohnung möchte ich meinem Sohn schenken. Eine Wohnung möchte ich selbst behalten und eine Wohnung an meine Schwester verschenken. Diese besitzt aktuell für genau diese Wohnung ein eingetragenes mietfreies Wohnrecht. Ist dies Problemlos möglich? Wer bestimmt den Wert der verschenkten Wohnung? Muss meine Schwester Grunderwerbssteuer zahlen? Muss sie Schenkungssteuer zahlen?

...zur Frage

Fällt bei einer Schenkung auch die Grunderwerbssteuer an?

Hallo zusammen! Auch wenn es bereits eine ähnliche Frage gibt möchte ich mich hiermit darüber informieren ob aktuell bei einer Schenkung einer Wohnung die Grunderwerbssteuer anfällt. Soweit ich informiert bin gab es ja in der Vergangenheit diverse rechtliche Änderungen.

Hier kurz die Fakten: - Meine Mutter möchte mir eine Eigentumswohnung schenken - Sie ist seit 3 Jahren in Besitz dieser Wohnung - Derzeitiger Mieter der Wohnung bin ich selber - Die Wohnung wurde für 110.000€ gekauft und ist jetzt ca. 180.000 € Wert - Größe: 60 qm - Standort: Münster / NRW

Meine Fragen: Fällt hier die Grunderwerbssteuer an? Welche Kosten fallen bei einer solchen Schenkung an?

Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Grundstück gehört der Stadt, was steht im Grundbuch?

Eine Eigentumswohnung befindet sich in einem Haus welches auf einem Grundstück der Stadt Hamburg steht. Was steht im Grundbuch? Wenn man die Eigentumswohnung erwirbt muss man eine Grunderwerbssteuer zahlen und benötigt man somit zwingend einen notariellen Kaufvertrag?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Ex- Freundin aus dem Grundbuch austragen. Fallen Kosten ausser den Notar und Gerichtsgebühren an?

Liebe Community,

prinzipiell gibt es einige Informationen zu diesem Sachverhalt im Internet. Dennoch finde ich widersprüchliche Informationen und bevor ich einen Anwalt für Steuerrecht aufsuche kann mir vielleicht auch jetzt schon jemand die Sorgen nehmen. Es geht um folgenden Fall:

2012 haben meine jetztige Ex-Freundin und ich ein Haus gebaut. Der Kredit (ca. 250 000 Euro) läuft auf uns beide und auch im Grundbuch stehen wir beide. Dennoch ist es so, dass ich von Anfang an alles alleine bezahlt habe. Bei unserer Trennung vor 2 Jahren haben wir alles sachlich geregelt und es bestehen keinerlei Verfplichtungen zwischen uns mehr. Es geht also nur noch darum, dass sie aus dem Grundbuch und aus dem Kredit kommt. Mit der Bank ist schon alles geregelt und wir könnne den Kredit auf mich umschreiben sobald das mit dem Grundbuch geregelt ist.

Damals habe ich auch den Notar vom Kauf des Grundstückes augesucht und der schockierte mich mit der Aussage, dass Grunderwerbssteuer auf die Hälfte des Hauses anfallen wird. Seit dem habe ich die knapp 10.000 Euro vor Augen. Jetzt wollte ich das Thema nochmal angehen und habe im Internet und in diesem Forum recherchiert. Die Frage wurde öfters gestellt aber in den seltensten Fällen wird von Grunderwerbssteuer berichtet. Auf einer Anwaltsseite habe ich von §23 gelesen, dass sowieso keine Steuer anfällt wenn das Haus in den letzten Jahren privat genutzt wurde.

Was ist denn jetzt richtig? Wird Grunderwerssteuer/Schenkungssteuer anfallen oder kann ich das umgehen?

Vielen Vielen Dank KE

...zur Frage

Hallo ich möchte eine Eigentumswohnung kaufen mit Möbel Also Kaufpreis der wohnung 60000€+6000für Möbel. Die Grunderwerbssteuer wird von den 60000 bezahlt?

...zur Frage

Muss ich die Grunderwerbssteuer zahlen?

Guten Tag,

mein Bruder hat vor 6 Jahren ein Haus gekauft. Dies geschah zusammen mit seiner Frau. Jetzt haben die beiden sich getrennt.
Mittlerweile haben die beiden Ihre Bedingungen geklärt und mein Bruder möchte das Haus übernehmen.

An dem Haus hängt auch unsere Werksatt, sodass es die Idee gibt, das ich es mit ihm zusammen kaufe. So hätten wir unseren Standort gesichert und können das Haus vermieten. (mein Bruder möchte eh nicht mehr drin wohnen)

Der Kaufpreis lag bei 230.000€! Da mein Bruder damals leider einen schlechten Vertrag  bekommen hat sind erst knapp 17.000€ in einen Bausparer eingeflossen und knapp 70.000€ Zinsen gezahlt. Zum Glück können wir den Vertrag aber ja schon bald neu verhandeln.

Nun die eigentliche Frage. Gibt es einen Weg um die Grunderwerbssteuer legal zu umgehen.

ZB.:
Ex-Frau überträgt zB. Haushälfte an meinen Bruder ->  

Wir werden und über einen Einstiegspreis einig ->

Er macht ein Schenkung an mich und da auf dem Haus noch Schulden sind muss ich weder Grunderwerbs- noch Schenkungssteuer zahlen?

Für andere legale Wege sind wir natürlich auch offen. Wissen nur nicht, wie wir es am besten machen. Vielen Dank schon mal ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?