Faellt bei einem Betrag von ca 5000 euro schenkungssteuer an?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

 Hallo das finanzamt bekommt meldung aus einer versicherung da ich das geld auf mein vaters konto uerbewiesen haben ca 4700 euro muss ich da schenkunsteuer bezahlen oder bekomme ich aerger?.

Hier geht es nicht um Schenkungssteuer, sondern um das Geldwäschegesetz!

http://www.gesetze-im-internet.de/gwg\_2008/index.html#BJNR169010008BJNE000503118

Jedes Versicherungsunternehmen muss Meldung machen wenn Unstimmigkeiten bei Zahlungen vorkommen.

Und eine Kapitalüberweisung auf ein Konto einer anderen Person gehört dazu!

Außerdem zahlt nicht der Abgebende eine Schenkungssteuer, sondern immer derjenige der das Geld erhält. Wobei man allerdings beachten muss dass in Steuerklasse 2 + 3 ein Freibetrag von 20.000 € besteht.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Schenkungssteuer fällt erst ab 200.000 Euro an, allerdings in einem 10 Jahreszeitraum. In diesem Zeitraum werden die Schenkungen also zusammengerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Betrag, den Du über das Konto Deines Vaters auszahlen läßt, bedeutet noch lange nicht, dass hier eine Schenkung stattgefunden hat. Zudem fiele bei dieser Konstellation erst ab 20.001,-- Euro Schenkungssteuer an.

Schenkungssteuer - Freibetrag & Rechner - Steuerklassen

www.steuerklassen.com › Erbschaftssteuer

Eltern und Großeltern des Schenkenden werden in die Steuerklasse 2 eingeordnet. Für sie gilt ein Schenkungssteuer Freibetrag von 20.000 €. Das Gleiche gilt für Geschwister, Neffen und Nichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Schenkungssteuer fällt erst ab 20.000 im Jahr Euro an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheFirm28
09.08.2016, 13:27

waeum macht die versicherung dann so ein theater wegen auf ein anderes konto, schenkungssteuer

0
Kommentar von Nightlover70
09.08.2016, 13:34

Schenkungssteuer wird nicht jährlich betrachtet sondern immer der Zeitraum der letzten 10 Jahre betrachtet.

1

Nein, dafür wird keine Schenkungssteuer fällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?