fähigkeiten industriekauffrau.!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also gute Rechtschreibung wäre super. Englisch solltest du auch gute Noten haben und eine zweite Fremdsprache ist natürlich immer wünschenswert. Dass du keinerlei Kenntnisse in der Buchhaltung hast könnte problematisch sein, allerdings lernt man ja alles in der Berufsschule Schritt für Schritt. Generell würde ich aber sagen, dass es viiiiel besser ist, wenn man Grundkenntnisse besitzt. Dadurch hat man es im ersten bzw. auch im zweiten Lehrjahr eindeutig leichter. Du solltest freundlich sein und offen. Es wäre eher schlecht, wenn du dich gegenüber Kunden oder Lieferanten nicht selbstbewusst und offen präsentieren kannst. Außerdem ist es wichtig, dass du PC Kenntnisse hast und das 10-Finger System beherrscht. Und du solltest dir verinnerlichen, dass du immer nachfrägst. Denn du bist ja zum Lernen dort und möchtest die Prozesse genau nachvollziehen können. Im Gegenzug solltest du auch immer deine Kollegen nach noch anstehenden Arbeiten etc fragen und deine Hilfe anbieten, das kommt sehr gut. Merk dir das gut und versuch es so gut es nur geht umzusetzen, ich selbst vergess das immer wieder ;-)

Dass du in Deutsch und Englisch gut bist, ist schon mal klasse :). Du wirst während deiner Ausbildung vermutlich auch ein paar Mails, Briefe, etc. an Kunden, Lieferanten oder Kollegen schicken müssen. Wenn es da nur so vor Fehlern wimmelt, ist das nicht gut :). Fängst du bei einem Unternehmen an, was international agiert, ist Englisch ebenfalls wichtig. Ich musst ein meiner Ausbildung machnmal Telefonate von ausländischen Kunden annehmen. Klar, das ist man erst mal richtig aufgeregt, aber man darf natürlich auch mal nachfragen, wenn man etwas nicht verstanden hat und wenn du mal einen grammatikalischen Fehler machst, wird dir auch keiner den Kopf abreißen :).

Was ansonsten noch wichtig ist, ist auf jeden Fall, dass du blind am Computer tippen kannst. Wenn das jetzt noch nicht der Fall ist, kommt das vielleicht noch in deiner nächsten Schule. Betriebswirtschaftslehre ist ebenfalls wichtig. Firmen legen bei Bewerbern häufig darauf Wert, dass sie eben schon gewisse Grundkenntnisse haben. Also, Buchungssätze können; wissen, wie man von Brutto zu Netto kommt, etc.

Ansonsten von deiner Art her: Teamfähigkeit (ist im Büro generell ziemlich wichtig. Während deiner Ausbildung musst du auch mit Kollegen zusammenarbeiten oder vielleicht auch mal mit den anderen Azubis), etc. Die Liste ist eigentlich lang :). Aber wenn du das alles noch nicht so am Anfang kannst, ist das eigentlich auch nicht soo schlimm. Da kommst du schon rein. Du solltest z. B., wenn deine Ausbildung begonnen hat, auch immer Notizen machen, wenn dir ein Kollege die Tätigkeit erklärt (dass du sie dann später selbstständig bearbeiten kannst und evtl. auch auf den Spicker guggen kannst; das kommt besser, als wenn man alle 2 Minuten wieder nachfragen muss) und ansonsten, wenn du etwas nicht verstanden hast, ist nachhaken auch wichtig. Da reißt dir auch keiner den Kopf ab - im Gegenteil: Das zeugt dann von Interesse und kommt recht gut an :)

Vielleicht kannst du vorab ja mal ein Praktikum machen. Oder kommt das während deiner weiterführenden Schule eh im Lehrplan dran?? Wort gibt es näml. eine Bescheinigung, die du bei den Bewerbungen beilegen kannst. Ist auch schon mal ein großer Pluspunkt.

Viel Erfolg :)

ja also du solltest auf jedenfall offen sein und gewisse vorkenntnisse in mathe, englisch, wirtschaft und deutsch haben. alles was du brauchst, wirst du allerdings auch nochmal wärend der ausbildung lernen

Was mir noch einfällt, wäre entscheidungsfreudig zu sein und halt teamfähig

Was möchtest Du wissen?