Fäden ziehen nach der kastration

3 Antworten

Wir haben unserer Hündin nach einer Operation auch bereits nach 8 Tagen die Fäden gezogen , da sie immer versuchte daran zu ziehen.Das kann man natürlich auch selber machen indem man die Enden lang zieht und mit einer sehr kleinen Schere unter dem Knoten durchtrennt.(Das nur für den Fall , dass der Tierarzt keine Sprechstunde hat).Es kommt aber immer auf den Grad der Verheilung an.

Es kommt ganz darauf an, wie gut es verheilt ist. Katzen haben meist eine sehr schnelle Wundheilung. Wenn der Doc es für gut befindet, ist es auch völlig OK.

ja.denn das problem ist das die fäden ziemlich weit raus schauen so das sie auch gut dran ziehen kann und sie sind auch nicht sehr dünn

0
@Andreusandra

Viele Katzen ziehen sich selbst die Fäden. Nach bereits 5-6 Tagen ist die Wunde aber meist so gut verheilt, dass es i.d.R. nichts macht. Wenn die Narbe nicht geschwollen, stark gerötet ist oder sogar noch blutet, dürfte es hier kein Problem sein, sie evtl. heute schon zu ziehen.

0

Frage am besten den Tierarzt. Wenn die Wunde noch nicht verheilt ist und die Fäden werden gezogen, dann hat Dein Tierchen Schmerzen. Das kannst Du ja nicht wollen. Wenn sie selbst dran zupft, wird sie schon aufhören wenn es wehtun.

ja habe auch vor um 10 uhr beim arzt anzurufen die sind jetzt noch nicht da und ich dachte ich frag schon mal hier.natürlich soll sie keine schmerzen haben.

0

Was möchtest Du wissen?