Fachrichtungswechsel von Jura auf Informatik?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Richtungswechsel sollte eigentlich kein Problem sein, du bist ja noch jung und sich im 2.Semester nochmal neu zu orientieren, ist alles andere als selten.

Für wann hast du dich denn auf die dualen Studiengänge beworben? In der Regel müssen die Bewerbungen bei den Unternehmen deutlich früher eingehen, als dann die Bewerbung an der Hochschule, teilweise ein Jahr vor Studienbeginn. Vielleicht ist das einer der Gründe, falls du dich jetzt noch zum Wintersemester beworben hast.

Außerdem würde ich dir dringend den Kontakt zu den Studienberatungen empfehlen, wenn du unsicher bist, weshalb du so viele Ablehnungen bekommst. Die Hochschulen kennen die Praxispartner ihrer dualen Studiengänge und wissen, worauf es ankommt.

Außerdem schaue dich mal nach zulassungsfreien Studiengängen um. An sehr vielen Unis kann man Informatik ohne Zulassungsbeschränkung studieren. https://www.studis-online.de/StudInfo/zulassungsfrei.php?fachnr=222

Für die Suche nach Studiengängen und -orten nutze am besten eine Suchmachine wie diese, damit kann man super herumstöbern: http://studiengaenge.zeit.de/

Also, nimm dir für die Suche ein bisschen Zeit, informiere dich über die Zualssungsvorausstzungen an der jeweiligen Hochschule und scheu dich auch nicht vor dem Kontakt zur Studienberatung.

Alles Gute!

Yuffi 19.07.2017, 13:33

Danke erstmal für diese ausführliche Antwort! 

Ich bewerbe mich jetzt seit 2 Wochen auf Ausbildungs- und duale Studienplätze, weil in Nürnberg, wo ich lebe, viele Plätze noch nicht belegt wurden. 

Es darf allerdings kein normaler Studienplatz mehr sein, weil ich unbedingt Geld dabei verdienen muss, da ich 500 km von Zuhause weg lebe und auf eigenen Beinen stehen will.

0

zu meiner Zeit hieß es noch, dass die spätere berufliche Tätigkeit mit dem Studien-Thema nicht unbedingt zu tun hat...

z. B. habe ich dann später viele „Halb-Juristen“ (also nur 1 Staatsexamen) im Bereich der Personalführung gesehen... die kriegten dann auch nicht Personal-bezogene Aufgaben, die besonders brisant waren (z. B. mit dem BKA Kundendaten abgleichen)... :)

Jura kann also auch durchaus eine Zukunft haben... oder ist schon abzusehen, dass es mit dem 1. Staatsexamen nix wird? gibt's sowas überhaupt noch?

Yuffi 19.07.2017, 13:34

ich bin gerade mal im 2. Semester und möchte definitiv nichts mit Jura machen =)
Ich bin ziemlich auf Informatik festgefahren und möchte in dem Bereich auch was machen.

0
RIDDICC 19.07.2017, 13:48
@Yuffi

das hatte zu meiner Zeit beim BAFöG Nachteile: Man kriegte keins mehr... glaub' ich...

hat Informatik auch n NC?

oder warum versuchst du nich, deinen Studiengang einfach zu wechseln? oder gibt's an deiner Uni keine Informatik?

0

Was möchtest Du wissen?