Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Nochmal)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hehe,na was hat dir deine Schule denn so vorgegaukelt?Ich habe die Prüfung bereits hinter mir und arbeite seit 2 Jahren in einem Sicherheitsunternehmen.Ich kann dir deine Illusionen nehmen :1. Du wirst mit großer Warscheinlichkeit nicht mehr verdienen als deine Kollegen die "nur" den 34a haben.Auch von Wunschvorstellungen wie beim G&W Transport arbeiten zu wollen kann ich dich befreien.Die Wartelisten sind soo lang,da suchen sich die Firmen nur das Beste raus. Deine Bemerkung über die Leute mit "nur" 34a finde ich übrigens sehr abgehoben.Denn genau die Leute haben die Erfahrung die dir bisher fehlen.Denn keine Tätigkeit beim Sicherheitsdienst wird nach Lehrbuch durchgeführt.Also komme auf den Boden der Tatsachen zurück und backe erst einmal ganz kleine Brötchen.

Fachkraft für Schutz und Sicherheit im innerbetriebl. Werkschutz bei Lindt & Sprüngli Aachen ca. 13 € / Std. + Zulagen, Henkel Düsseldorf soll bei fast 17 € / Std. mit Zulagen liegen etc.....

Empfehlung: Weiterbildung durch Seminare der VBG; z.B. Hundeführerausbilder, Brandschutzbeauftragter etc.

Dies waren nur einige Infos zum Thema.

Suchen Sie sich korrekte Firmen, die korrekt nach Tarif bezahlen. Den Lohntarifvertrag für das Bewachungsgewerbe finden Sie auf www.BDWS.de

Gregor Paulus; Meister für Schutz und Sicherheit (IHK)

Also....habe mir dieses von Ihnen mal durchgelesen und möchte hier einiges klarstellen.

Tarif NRW: Fachkraft für Schutz und Sicherheit = 12,85 €

Problem: Im EKZ (Einkaufscenter) werden keine Fachkräfte benötigt, da reicht die IHK Sachkunde = Tarif 7,86 Brutto.

Man muss sich Tätigkeiten suchen die auch nach Fachkrafttarif bezahlt werden. z.B. NSL Leitstelle oder Werkschutz.

Werkschützer mit Brandschutz liegen bei 12 - 15 € Verdienst + Zulagen.

Also nicht alles so schwarz sehen...........der Meister für Schutz und Sicherheit der als Nachtwächter arbeitet bekommt auch den Tarif des Nachtwächters = 7,86 €.

Suchen Sie sich Tätigkeiten die Ihrer Ausbildung FSS entsprechen; z.B. Objektleiter oder Einsatzleiter.

Mfg: Dozent Paulus

Ein Kumpel von mir ist Fachkraft für Schutz und Sicherheit er bekommt etwa 5€ die Stunde


BTW: Und Türsteher sind was anderes das ändert nix daran das ich sie ned Respektiere und finde das man die verbieten sollte

nein vom verbieten ist hier keine rede, jedoch brauch man als türsteher keine ausbildung. Aber die türsteher von heute werden eh in den nächsten jahren vergangenheit sein da viele renomierte läden durch wissen glänzen wollen mit menschenkenntnis. also wird keiner dann mehr einfach so türsteher werden wie heute.

0

5 euro als Fachkraft ^^ in welchem bereich arbeitet er? Der tarif ist je nach Arbeitsplatz unterschiedlich und kann z.b. als privatdetektiv bei 35-38 euro die stunde liegen. Geld 6 Werttransport bei 18 euro....ich denke mal das er keine fachkraft ist :O)

0

Was möchtest Du wissen?