Fachinformatiker für Systemintegration mit dem besten Weg?

3 Antworten

Versuche möglichst gute Noten in den Fächern Mathe, Englisch und Physik zu bekommen.

Um ein Fachinformatiker zu werden, brauchst du natürlich auch die Ausbildung.
Für diese Ausbildung nehmen Unternehmen überwiegend Abiturienten, ich glaube sogar zu fast 80 Prozent.
Nur wenig Realschüler haben eine Chance, deswegen musst du besonders gute Noten haben.

Falls es nach der Realschule nicht klappt, gehe auf eine weiterführende Schule und versuche es mit Abitur. Aber nur wenn du dir sicher bist, dass es auch klappt, was deine Leistungen betrifft.

Am besten verdient man als Fachinformatiker, wenn man für ein großes Unternehmen arbeitet, welches vielleicht auch international aktiv ist.

Man kann alles schaffen, wenn man es nur möchte.

Falls du generell etwas Richtung Informatik machen möchtest, schaue dir auch Alternativen an.
Es gibt zu auch Ausbildungen zum IT-System-Elektroniker/-in,
IT-System-Kaufmann/-frau, Informatikkaufmann/-frau und andere IT-Ausbildungsberufe, wo man mehr Chancen hat mit einem Realschulabschluss.

Lg :)

Mach am besten deine Fachhochschulreife mit IT-Schwerpunkt, verbunden mit dem ITA (Informationstechnischen Assistenten).

Dann hast du schon mal sehr gute Chancen, eine Lehrstelle zu bekommen.

Kannst du mir IT-Schwerpunk und ITA erklären? :)

0
@Ps3SharingSuche

Das Fachabitur gibt es mit verschiedenen Schwerpunkten... einer davon ist der IT-Bereich.

Der ITA ist der "Informationstechnische Assistent". Viele Berufskollegs bieten eine parallele Ausbildung an, so dass du am Ende der Schulzeit Fachabitur und den ITA-Abschluss hast.

Beides sind sehr gute Türöffner für eine weitergehende IT-Ausbildung.

0

versuch dein glück bei rohde & schwarz wenn du dort reinkommst hast du alles was du brauchst glaub mir.

Was möchtest Du wissen?