Fachinformatik (FIAE) nach Psychologie (B.Sc.)?

5 Antworten

Das bringt nur was, wenn du den Beruf des Psychologen komplett aufgeben möchtest und so dann wieder vor dem beruflichen Nichts stehst.

Mit KI, psychologischem Marketing, UI oder UX wirst du als Fachinformatiker (gleich welcher Richtung) ganz sicher nicht in Berührung kommen.

Frag doch mal an den Unis nach was fuer interdisziplinaere Studiengaenge es gibt. Ich lebe im Ausland und unsere Uni hat einen Master-Studiengang bei dem genau deinen Felder vernetzt werden - also, so was gibts an sich.

Hmm.. Das kommt natürlich ganz drauf an, wo du später gerne arbeiten möchtest und welche Anforderung der Beruf hat, was deinen Lebenslauf angeht... Interesse mäßig würde dich das aber denke ich schon weiter bringen :) Ansonsten kannst du ja auch einfach mal recherchieren, welche Anforderungen die Jobs haben, die dich interessieren!

Das kommt doch drauf an wo man am Ende arbeiten möchte. Als Softwareentwickler wirst du es natürlich mit einem FIAE leichter haben als ohne..

KI wirst du als Fachinformatiker nichts mit zu tun haben.

psychologisches marketing ist eher Marketing (Bwl)

UI, UX Design ist eher Mediendesign/Grafikdesign

Was möchtest Du wissen?