Fachhochschulreife nebenher machen: hat da jemand Erfahrungen mit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sancho98,

wir bieten die Fachhochschulreife in den Schwerpunkten Wirtschaft/Verwaltung, Maschinenbau und Elektrotechnik an. Den Schwerpunkt wählen Sie nach Ihrem erlernten Beruf bzw. Ihrer Berufspraxis.

Der Lehrgang dauert 24 Monate, Sie lernen aber bei freier Zeiteinteilung und können den Lehrgang so auch schneller absolvieren. Wichtig ist, dass Sie bis zur Prüfungsanmeldung mindestens 12 Monate am Lehrgang teilgenommen haben.

Der Lehrgang bereitet Sie auf die staatliche Prüfung vor. Nach Bestehen der Prüfung besitzen Sie die allgemeine Fachhochschulreife und sind nicht fachgebunden.

Viele Grüße

Evelyn Tarabekos vom SGD-Kundenservice

Am 22.02.2013 findet zwischen 15:00 und 19:00 Uhr der 8. Bundesweite Fernstudientag statt. Veranstaltungort ist die Studiengemeinschaft Darmstadt, Ostendstraße 3, 64319 Pfungstadt. Informationen finden Sie unter http://www.sgd.de/fernstudientag .

Du hast zwar eine Fachrichtung aber trotzdem am Ende die allgemeine Fachhochschulreife. Für dein Vorhaben würde ich dir Wirtschaft empfehlen. Die Abschlüsse sind genau so viel Wert wie die von der Fachoberschule. Die Prüfungen zur Fachhochschulreife schreibst du ja auch an einer "normalen" Schule.

Gibt es auch Anieter, bei welchen ich die Fachhochschulreife in nur 18 Mon. oder noch weniger errwrben kann (im Fernunterricht)? Lohnt sich dieser Aufwand an Zeit, Geld und Nerven wirklich in jedem Fall?

0
@Sancho98

Ich kenne jetzt nur http://www.ils.de . Die lassen u.a. an meiner Schule prüfen. Es ist wirklich sehr viel Stress, weil man sich alles selbst beibringen muss. Ich weiß ja nicht wie deine Arbeitszeiten aussehen, aber hast du schon mal an Abendschule gedacht?

1
@HeatForTheWin

An Abendschule (besser gesagt VHS) hab ich auch schon gedacht. Das Problem ist aber, dass die hier bei uns (LK Schmalkalden-Meiningen) so zimlich alles mögliche anbieten, nur eben keine Schulabschlüsse! Von meinen Arbeitsteiten her würde es schon passen. Ic hab jedoch nur Bedenken, dass ich danach doch keine adäquate Anstellung bekomme und im Endeffekt alles umsonst war. Wie hoch ist dieses Risiko?

0
@Sancho98

Das ist natürlich Mist. Wenn du dein Studium erfolgreich abschließt, interessiert es niemanden mehr wie dein vorangegangener Schulabschluss war.

0
@HeatForTheWin

Meinst du ich soll es "wagen"? Und danach? Angenommen, ich habe das Fachabi in der Tasche und anschliessend auch ein Fernstudium erfolgreich absolviert, bekomm ich dann auch einen entsprechenden Job? Ich denke mal, eine Garantie wird es da nicht geben...

0
@Sancho98

Hast du schon grob durchgerechnet was dich das alles kosten würde? Hast du dich schon mal nach entsprechenden Arbeitsstellen umgesehen? Garantieren kann man da gar nichts.

1
@HeatForTheWin

DA hast du natürlich recht. Diese beiden Punkte sind es, die mich davon abhalten. Wahrscheinlich geht es mir dabei eigentlich auch mehr darum, mein angekraztes Ego aufzupolieren. Ist wohl keine so gute Idee...

0
@Sancho98

Nur fürs Ego zu studieren ist nicht gut. Wenn du aber trotzdem studieren willst, rate ich dir eher zu einem Studiengang im Ingenieurbereich, denn da hast du wohl bessere Aussichten auf einen Job.

1

Was möchtest Du wissen?