Fachhochschulreife neben der Ausbildung, auswirkungen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du nebenher auf eigenen Wunsch die FHR machen willst, so solltest Du in jedem Fall den AG informieren, weil das ja auch eine meldepflichtige "Nebenbeschäftigung" ist, die Dich und Deine Zeit nicht unwesentlich in Anspruch nimmt.

Aber die Ausbildungsdauer, die Arbeitszeiten und die Vergütung bleiben davon unberührt, dann die sind ja in Deinem Ausbildungsvertrag festgeschrieben.

Allenfalls könnte der AG Dich mal für irgendwelche Prüfungstage freistellen, aber auch das muss er nicht.

Das hängt von Deinem Ausbildungsbetrieb ab. Meines Wissens MUSS sich da gar nichts verändern, weil es Deine eigene Entscheidung war, Dich noch weiter zu bilden (nebenbei, sicher keine schlechte Idee!).

Manche Betriebe finden das aber gut und fördern Dich, z. B. durch Freistellung etc... Aber das musst Du direkt abklären, eine generelle Aussage dazu gibt es nicht.

Nein. Du solltest jedoch deinen Arbeitgeber darüber Informieren das du neben der Berufschule eine weitere Schule besuchst.

Oder tust du dass etwa nicht?

ich meine wenn ich das mache, verandert sich dann die Ausbildung?

0
@Grill500

Nein, da verändert sich nichts.

Ausser dass du nicht mehr so einsetzbar bist, wie ohne diese FHS die du besuchst.

1

Was möchtest Du wissen?